... auch DAZ noch

Zahl der Woche: Über 50 Prozent wissen nicht Bescheid

ral | Seit rund zwei Jahren ist die Pille danach nun aus der Verschreibungspflicht entlassen. Einer aktuell im Auftrag von Aristo Pharma durchgeführten Forsa-Umfrage zufolge ist der Wissensstand von Frauen zur Notfallkontrazeption jedoch noch immer erschreckend niedrig. Mehr als die Hälfte der rund 1000 Befragten wusste z. B. nicht, wie die Pille danach funk­tioniert.

Auch dass Nofallkontrazeptiva in der Apotheke rezeptfrei erhältlich sind, ist vielen Frauen (noch) nicht bekannt. Offenbar hat das Bewusstsein hierfür sich sogar verschlechtert: Bei einer entsprechenden Befragung im vergangenen Jahr hatten 29 Prozent der Befragten angegeben, hierüber nicht informiert zu sein, bei der aktuellen Befragung waren es 33 Prozent. Neben Nichtwissen sind auch Fehlinformationen problematisch. So gaben 44 Prozent der befragten Frauen an, davon auszugehen, dass durch die Pille danach eine bereits bestehende Schwangerschaft beendet werden kann. Im vergangenen Jahr sagten das 47 Prozent.

Weitere Kategorien, die in der aktuellen Umfrage erneut abgefragt wurden, waren Langzeiterfahrung mit dem Wirkstoff und Preis. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Ergebnisse in diesen beiden Punkten bestätigt werden. Demnach ist es noch immer fast 90 Prozent der Frauen sehr wichtig oder wichtig, dass zum Wirkstoff des Notfall­kontrazeptivums Langzeiterfahrungen vorliegen. Und 54 Prozent der befragten Frauen finden es sehr wichtig oder wichtig, dass vom Apothekenpersonal Notfallverhütungsmittel unterschiedlicher Preiskate­gorien angeboten werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

BAK-Leitfaden zur „Pille danach“

Gewichtsdiskussion wurde aufgegriffen

Ein Jahr ellaOne® rezeptfrei

Eine positive Bilanz

ABDA-Präsident Schmidt: Apotheker werden ihrer Verantwortung gerecht

„Pille danach“ ohne Sicherheitsprobleme

Bundesrat lässt AMVV-Änderungsverordnung passieren

Grünes Licht für ellaOne

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Diese Verhütungsmittel sind am beliebtesten

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)