Aus den Ländern

Bayern und Hessen sind neue Apotheker-Fußballmeister

LAV Baden-Württemberg richtet 25. apothekerliches Fußballturnier aus

Der baden-württembergische Landesapothekerverband hat die 25. Deutschen Apotheker-Fußballmeisterschaften ausgerichtet. Am Samstag, dem 13. Mai, konnte nach spannenden Spielen in der Gruppe der U45-Mannschaften Bayern den Turniersieg holen. In der Gruppe der Ü45-Mannschaften musste Bayern sich im Endspiel dem Team aus ­Hessen knapp geschlagen geben. Diese unterbrachen so die fünfjährige Siegesserie der Bayern in diesem Turnier. Der Noweda-Fairness-Pokal ging an die Mannschaft Ü45 aus Niedersachsen.
Foto: LAV Baden-Württemberg
Die Mannschaft aus Bayerngewann bei den Teilnehmern U45 den Pokal.
Foto: LAV Baden-Württemberg
Die Hessen wurden Apotheker-Fußballmeister bei den Ü45-Teams.

Der LAV Baden-Württemberg hatte das Turnier mit Unterstützung des TSV Schmiden in Fellbach organisiert. 13 Mannschaften, darunter sechs Ü45-Teams und sieben Teams U45, hatten das Sportevent unter sich ausgetragen. Die Spieler und ihre Begleitungen aus den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Niedersachsen, Thüringen, Sachsen, Berlin und Baden-Württemberg waren bereits am Freitagabend zu einer Willkommensparty im Hotel eingeladen. Am Samstag nach Turnierende wurden in feierlichem Rahmen die Pokale überreicht. „Das Event ist eine große organisatorische und logistische Herausforderung. Baden-Württemberg hat, nach den Rückmeldungen unserer Gäste zu urteilen, die Aufgabe gut gemeistert und ein gelungenes Fußballwochenende mit Begleitprogramm abgeliefert“, zieht Frank Eickmann, Leiter der Abteilung Kommunikation, eine positive Bilanz. „Zu schaffen ist das aber nur, wenn auch Sponsoren die Veranstaltung mittragen. Ohne Unterstützung unserer Hauptsponsoren, der VSA GmbH, der Noweda eG Apothekergenossenschaft, der awinta GmbH und der Sanacorp Pharmahandel GmbH, wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Als weitere Sponsoren haben sich die Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH, die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, die Hans-H. Hasbargen GmbH & Co. KG, Nestlé Health Science GmbH und der LAV-SOFO-MARKT mit eingebracht. Allen Unterstützern auch auf diesem Wege nochmals ein herz­liches Dankeschön! So haben alle Beteiligten ihren Teil dazu beigetragen, dass das Turnier auch im 25. Jahr seines Bestehens zu einem Erfolg geworden ist.“

Foto: LAV Baden-Württemberg e. V.
Um diese Pokale wurde in Fellbach gekämpft.

Das Turnier wurde 1993 erstmals in Grimma und 1994 in Rostock ausge­tragen. Seither tourt die Meisterschaft durch die Bundesländer und machte 2017 im baden-württembergischen Fellbach Halt. Ganz aktuell: Der Austragungsort der nächsten Fußballmeisterschaft der Apotheker steht auch schon fest. Der Vorstand des Landesapothekerverbandes in Rheinland-Pfalz hat seine Zustimmung gegeben und freut sich, das Event im kommenden Jahr nach Rheinland-Pfalz zu holen. |

LAV Baden-Württemberg e. V.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)