Apotheke und Markt

So bewährt wie innovativ

Jubiläum: 40 Jahre Talcid®

Seit 1977 ist Talcid® eine der meist empfohlenen Marken bei der Bekämpfung von säurebedingten Magenbeschwerden. Die langjährige Forschung belegt: Hydrotalcit ist ebenso bewährt wie innovativ.
Foto: Bayer Vital

Sodbrennen ist ein weit verbreitetes Problem. In Deutschland leidet fast die Hälfte der Erwachsenen zumindest hin und wieder darunter. Auslöser für die Beschwerden ist Magensäure, die in die Speiseröhre zurückfließt und dort die empfindlichen Schleimhäute angreift. In geringem Umfang ist der Rückfluss von Magensäure normal. Größere Mengen führen jedoch zu den beschriebenen Beschwerden – die behandelt werden sollten.

Seit 40 Jahren ist Talcid® nunmehr eine der meist empfohlenen Marken bei der Bekämpfung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden. Seine schnelle, effiziente und schonende Wirkweise belegen zahlreiche Studien [1]. Als Bayer das Antazidum Talcid® im Jahr 1977 auf den Markt brachte, war die magensäurebindende Wirkung seines Wirkstoffs Hydrotalcit bereits seit mehr als hundert Jahren bekannt. Doch erst kurz zuvor war es Wissenschaftlern gelungen, die komplexe Schichtgitter-Kristallstruktur des Minerals synthetisch nachzubauen – der Grundstein für eine einzigartige Erfolgsgeschichte war gelegt.

Neue magenschützende Wirkweisen entdeckt

Talcid® ist nicht nur ein bewährtes Arzneimittel, es ist auch unverändert innovativ. Erst 2016 überraschte es die Forschung mit einem bis dahin unbekannten Wirkmechanismus: Hydrotalcit konnte in einer In-vitro-Studie [2], durchgeführt von einem Team um Professor Andrzej Tarnawski, Magenschleimhautzellen vor systemischen und lokalen Schädigungen durch nicht steroidale Antirheumatika (insbesondere Diclofenac) schützen. Tarnawski und sein Team betreiben seit mehr als 25 Jahren Grundlagenforschung zu Hydrotalcit. Bereits in vorangegangenen Studien hatten die Wissenschaftler herausgefunden, dass der Wirkstoff außergewöhnlich zytoprotektiv ist, den natür­lichen Schleimhautschutz von Magen und Speiseröhre fördert und die Heilung von Magengeschwüren beschleunigt. Spannende Erkenntnisse, die Talcid® für sein großes Anwendungsspektrum auszeichnen.

Verträglichkeit und Dreifachwirkung überzeugen

Anwender sind von dem Antazidum überzeugt: Talcid® stoppt nicht nur minutenschnell die Übersäuerung des Magens und neutralisiert überschüssige Magensäure kontrolliert, es schützt auch den Magen, indem es sich wie ein Schutzfilm auf die angegriffene Schleimhaut legt, und stärkt dessen Regenerationskraft.

Literatur

[1] Tarnawski, A. et al.: Curr. Pharmaceutical Design 2013;19:126-132; Tarnawski, A. et al.: J. Clin. Gastroenterol. 1991;13(1):42-47; Schmassmann, A. et al.: Gut 1994;35(7):896-904; Tarnawski, A. et al.: Gastroenterology 2012;142(5)Suppl1:202

[2] Tarnawski, A. et al.: Gastroenterology 2016;150(4):680

Bayer Vital GmbH, Gebäude K56, 51366 Leverkusen, www.talcid.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe gegen das Brennen hinter dem Brustbein

Kein Grund, sauer zu sein

Über die Pharmakologie der Antazida, H2-Blocker und Protonenpumpenhemmer

Was tun, wenn es brennt?

Grundlagen für das Medikationsmanagement

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Zuverlässige Hilfe bei Sodbrennen

Das stößt mir sauer auf ...

Banale Erkrankungen in der Schwangerschaft sicher behandeln

Kugelrund und gesund

Riopan® schafft bei Sodbrennen schnelle Abhilfe

Brandlöscher mit cleverem Schichtgitter

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.