Adexa-Info

Boys’Day 2017: Jungen in die Offizin!

Eine Chance für die Nachwuchswerbung

Am 27. April 2017 findet wieder der bundesweite Boys’Day statt. Dann öffnen viele Firmen und Behörden ihre Türen speziell für Jungen, damit sie Berufe kennenlernen, an die sie sonst kaum denken würden.

Männer entscheiden sich vergleichsweise selten für Apothekenberufe: Bei den Pharmazeuten im Praktikum beträgt der Frauenanteil 78 Prozent und bei den Approbierten 71 Prozent. Pharmazie-Ingenieure und Apotheker­assistenten (97%), PTA (98%) und PKA (99%) übertreffen diese Werte noch (Zahlen von 2015, ABDA).

Jetzt bietet sich wieder eine Möglichkeit, männlichen Schülern die Apothekenberufe schmackhaft zu machen, denn am Donnerstag, dem 27. April, ist Boys’Day. „Machen Sie Ihre Apothekenleitung auf diesen Aktionstag aufmerksam und wecken Sie bei Jungen Interesse für Berufe in der Apotheke“, empfiehlt ADEXAs Erster Vorsitzender Andreas May. „Zwischen Freiwahl, HV-Tisch, Back Office und Rezeptur können sie viele spannende Tätigkeiten kennenlernen.“ Diverse Apotheken haben sich in den Vorjahren bereits beteiligt, und auch 2017 haben sich ­sowohl öffentliche als auch Krankenhausapotheken in das Boys’Day-Radar auf der Website eingetragen (s. u.).

Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings kein Allheilmittel gegen den Fachkräftemangel, findet May: „Um Schulabgänger beiderlei Geschlechts für die Apotheke zu begeistern, sind auch attraktive Gehälter und Arbeitsbedingungen nötig. Die Politik und konkret die SPD hat hier allerdings gerade quergeschossen: Ohne ein Rx-Versandverbot wird es für die Apotheken schwerer, im Wettbewerb mit anderen Berufen mitzuhalten.“

Infos zum Boys’Day für Firmen:

www.boys-day.de/Einrichtungen_Unternehmen. |

mvdh/sjo

Das könnte Sie auch interessieren

Apothekenberufe: attraktiv für Frauen und (!) für Männer

Boys'Day 2016

Ein Kommentar von Dr. Sigrid Joachimsthaler

Die Berufswahl ist entscheidend

Diskussion zum Thema Nachwuchsgewinnung

Benkert bleibt beim Thema PTA-Vertretungsbefugnis hart

Ein Kommentar von ADEXAs Erstem Vorsitzenden Andreas May

Tarifkonflikt: Aktiv gegensteuern – jetzt ADEXA-Mitglied werden

Statement zur Online-Umfrage „Sollen PTA in der Apotheke vertreten dürfen?“

Zukunft des PTA-Berufs

Wahlprüfsteine für Angestellte – Teil 2

Wie stellen wir sicher, dass alle versorgt werden?

Interview mit dem ADEXA-Vorstand

Rückblick und Ausblick

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.