... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Offenbar ist der Bundes-SPD der gesunde Menschenverstand verloren gegangen.“

Dr. Michael Kuck, Noweda-Chef, bei der Präsentation des Gutachtens, das die Noweda und der Deutsche Apotheker Verlag zum EuGH-Urteil in Auftrag gegeben hatten, auf der Interpharm

· · ·

„Leider gibt es Kleingeister, die wegen einer falschen Telefon­nummer auf Null retaxieren.“

Dr. Christopher Hermann, Chef der AOK Baden-Württemberg, im DAZ.online-Interview über die Geschichte der Rabattverträge

· · ·

„Wir Freie Demokraten fordern, das Arzneimittelgesetz, die Arzneimittelpreisverordnung und das Sozialgesetzbuch V dahingehend anzupassen, dass faire Rahmenbedingungen für die Versorgung mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln zwischen inhabergeführten Apotheken in Deutschland und aus­ländischen Versandapotheken geschaffen werden.“

Die FDP will im Bundestags-Wahlkampf mehr Wettbewerb im Apothekenmarkt fordern; Auszug aus dem Programm­entwurf

· · ·

„Wir werden uns einer Diskussion über schadensbegrenzende Maßnahmen nicht verschließen. Wir weisen aber jetzt bereits darauf hin, dass wir faule Kompromisse in Richtung Preiswettbewerb auch für deutsche Apotheken nicht akzeptieren werden.“

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt in einem von der ABDA produzierten Kurzinterview zur Entscheidung des Koalitionsausschusses über ein Rx-Versandhandelsverbot

Das könnte Sie auch interessieren

Noweda-Chef Hollmann verabschiedet sich mit guten Zahlen, sein Nachfolger poltert gegen Kassen

Das Ende einer Ära

Essener Großhändler Noweda feierte 75. Geburtstag – Hollmann ruft zu Fairplay auf

Von Ameisen und Blattläusen …

Zum Geburtstag erhielt der Noweda-Vorstandsvorsitzende eine hohe Auszeichnung

Wilfried Hollmann 65 Jahre

Prüfung im Einzelfall

Noweda liefert an easy-Apotheken

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.