Apotheke und Markt

Mit der Naturkraft der vollen Pflanze

90 Jahre Schoenenberger Pflanzensaftwerk

Die gesamten Wirkstoffe der Pflanze frisch und unverfälscht für jeden und zu allen Jahreszeiten: Der Apotheker Walther Schoenenberger machte das durch seine Heilpflanzensäfte möglich. Mit seinem Wissen stellt das von ihm gegründete Unternehmen seit 90 Jahren Frischpflanzenpresssäfte her.
Foto: Schoenenberger
Das hat Tradition Bereits seit 90 Jahren werden bei Schoenenberger Frischpflanzenpresssäfte hergestellt – mit der Naturkraft der vollen Pflanze.

Bereits während seines Pharmaziestudiums beschäftigte sich Walther Schoenenberger (1901-1982) mit Pflanzensäften. Er war überzeugt davon, dass eine Pflanze ihre Heilwirkung nur durch das Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe voll entfalten kann. In der Küche seiner Mutter experimentierte der Apotheker mit der schonenden Herstellung von frisch ausgepressten Pflanzensäften. Die Verwendung von Konservierungsstoffen war dabei tabu, denn der Saft sollte naturrein bleiben.

1927 gründete Schoenenberger mit der von ihm entwickelten Methode ein Pflanzensaftwerk nahe Stuttgart, das noch heute seinen Namen trägt. Zu den ersten Produkten zählten Brennnessel-, Huflattich- und Weißdornsaft. 1961 wurden die Heilpflanzensäfte offiziell durch die Aufnahme der Darreichungsform ins bundesdeutsche Arzneimittelgesetz als freiverkäufliche Arzneimittel anerkannt.

Seit 1991 gehört Schoenenberger zur Salus-Firmengruppe. Von besonderer Bedeutung sind nach wie vor die Frischpflanzenpresssäfte in Bio-Qualität, unter der Marke Schoenenberger Naturkosmetik wird zudem ein Sortiment an BDIH-zertifizierten Haar- und Körperpflegemitteln hergestellt. Vollwertige Lebensmittel werden unter der Marke Hensel produziert bzw. vertrieben. Und als eigenständiges Unternehmen gehört die Deutsche Olbas Gesellschaft mit einer als Arzneimittel zugelassenen Mischung ätherischer Öle und verwandten Produkten zu Schoenenberger. Etwa 80 Mitarbeiter erwirtschaften am Firmensitz in Magstadt einen Jahresumsatz im zweistelligen Millionenbereich.

Vom Feld in die Flasche

Schoenenberger Pflanzensäfte werden ohne den Zusatz von Zucker, Alkohol und Konservierungsstoffen hergestellt. Die meisten verwendeten Heilkräuter stammen aus der direkten Umgebung, wo sie in Bio-Kultur angebaut werden. Direkt vom Feld geerntet, gelangen die Pflanzen zum Auspressen ins Werk. Es sind nur wenige Stunden bis der Saft in der Flasche ist und mit ihm die wertvollen Inhaltsstoffe.

Die Heilpflanzensäfte sind hilfreich bei vielen Krankheiten und Funktionsstörungen: Ob zur Schleimlösung bei Erkältungskrankheiten, Verbesserung der Fettverdauung oder Förderung des Schlafes. Sie lindern Beschwerden und tun dem Organismus rundum gut. Das Schoenenberger-Programm umfasst heute mehr als 30 Presssäfte.

Kräuterwissen testen und gewinnen!

Welche Heilpflanze fördert den Schlaf und ist auch als „Katzenkraut“ bekannt? Beim Jubiläums-Gewinnspiel ist Kräuterwissen gefragt. Teilnehmer können einen 2-tägigen „Natur pur“-Kurztrip mit Besuch bei Schoenenberger, Naturkosmetik-Sets und Bücher über Heilpflanzensäfte gewinnen. Einfach mitmachen auf www.schoenenberger.com. Kleiner Tipp: Die neue Internetseite von Schoenenberger informiert unterhaltsam und anschaulich über Heilpflanzen und ihre Wirkung.

Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG, Hutwiesenstraße 14, 71106 Magstadt, www.schoenenberger.com

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.