DAZ aktuell

Knackpunkt Wechselwirkungen

WISO testet Versandapotheken – nur die Shop-Apotheke kann überzeugen

BERLIN (mw/daz) | Wie gut beraten Versandapotheken bei Wechselwirkungen? Das wollte das ZDF-Verbrauchermagazin WISO wissen und testete zwei deutsche und zwei holländische Apotheken. Das Ergebnis: Lediglich die niederländische Shop-Apotheke ermittelte alle Wechselwirkungen und schnitt damit im TV-Test am besten ab.

Für den Testkauf stand ein gehbehinderter 64-jähriger Patient vor der Kamera, der seine Dauermedikation zusammen mit nicht-rezeptpflichtigen Mitteln bestellen sollte. Es ging um Clopidogrel zusammen mit ASS und HCT gemeinsam mit Vitamin D. „Solche Kombinationen sind tückisch“, heißt es im Beitrag, der am 28. März ausgestrahlt wurde. Tatsächlich sticht vor allem die Wechselwirkung zwischen Vitamin D und HCT hervor. Sie ist keine der klassischen Interaktionen, die häufig in Testkäufen vorkommt. Doch werden die beiden Stoffe kombiniert, kann es zu einem Anstieg von Calcium im Blut kommen.

Wie reagierten die Versandapotheken? Keine lieferte im Bestellvorgang Hinweise auf mögliche Wechselwirkungen. Die deutschen Apotheken Sanicare und Medikamente-Per-Klick warnten noch nicht einmal bei der Auslieferung vor den Gefahren. DocMorris legte dem Paket immerhin ­einen Hinweis auf eine der beiden Wechselwirkungen bei. Lediglich die niederländische Shop-Apotheke warnte in der Lieferung schriftlich vor beiden Interaktionen. Bei komplexen Interaktionen zwischen Dauermedikation und nicht-rezeptpflichtigen Mitteln ist also auch im Versand Vorsicht geboten. Zwar gaben sich die Versandapotheken im Beitrag zum Teil schuldbewusst. Am Ende war aber nur ein einziges Online-Angebot überzeugend. Das Resümee des Testers: „Dann lieber zu Fuß zur Apotheke, als zu Fuß zum Briefkasten.“ |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.