... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Stellen Sie sich vor, dass niederländische Fußballer ab sofort in allen Spielen gegen Deutschland nicht mehr nur mit Kopf und Fuß spielen dürfen. Nein, damit sie auch wirklich ein Tor erzielen, dürfen sie auch mit den Händen ein Tor erzielen. Deutsche Fußballer werden gleichzeitig bestraft, wenn sie werfen.“

Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, erklärt auf dem westfälisch-lippischen Apothekertag das Rx-Boni-Urteil

· · ·

„In Medienberichten und von meinen politischen Gegnern bin ich als ‚Apothekenminister‘ bezeichnet worden. Ich empfinde das nicht als Beschimpfung.“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, auf dem westfälisch-lippischen Apothekertag

· · ·

„Wenn die SPD, die FDP und die Grünen die augenblickliche Konstellation als ‚Wettbewerb‘ bezeichnen, dann haben diese Parteien seit dem 19. Oktober 2016 ihre Hausaufgaben nicht gemacht.“

Dr. Helma Gröschel, Vorsitzende der Freien Apothekerschaft, die mit einer Kampagne vor den anstehenden Wahlen über die Standpunkte der unterschiedlichen Parteien aufklären will

· · ·

„Es lässt sich nicht leugnen, Versandapotheken werden weiter wachsen, und Verbraucher werden weiterhin Beratungsdiebstahl in den angestammten Apotheken vornehmen. Gleichwohl ist die einzige Chance der öffentlichen Apotheken, die Beratungskompetenz zu stärken, die bislang immer noch zu wünschen übrig lässt.“

Kommentar von Rolf-Dieter Haspel auf DAZ.online zur Meldung „Versandapotheken im TV-Test“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)