Pharmazeutisches Recht

Bundesrepublik Deutschland

Europäisches Arzneibuch

Bekanntmachung zum Europä­ischen Arzneibuch, 9. Ausgabe, 1. Nachtrag*

Vom 6. März 2017 (BAnz AT 13.03.2017, B5)

Der Gesundheitsausschuss (Teilabkommen) des Europarates hat auf Empfehlung der Europäischen Arzneibuch-Kommission am 17. März 2016 mit der Resolution AP-CPH (16) 1 den 1. April 2017 als Termin für die Übernahme des 1. Nachtrags zur 9. Ausgabe des Europäischen Arzneibuchs in den Vertragsstaaten des Übereinkommens vom 22. Juli 1964 über die Ausarbeitung eines Europäischen Arzneibuchs, revidiert durch das Protokoll vom 16. November 1989 (BGBl. 1993 II S. 15), dem die Bundesrepublik Deutschland beigetreten ist (Gesetz vom 4. Juli 1973, BGBl. 1973 II S. 701), festgelegt.

Der 1. Nachtrag zur 9. Ausgabe des Europäischen Arzneibuchs wird vom Europarat in Straßburg in englischer („European Pharmacopoeia, Supplement 9.1“) und ­französischer Sprache („Pharmacopée Européenne, Supplément 9.1“), den Amtssprachen des Europarates, herausgegeben. Es ist vorgesehen, den 1. Nachtrag zur 9. Ausgabe des Europäischen Arzneibuchs unter Beteiligung der zustän­digen Behörden Deutschlands, Österreichs und der Schweiz in die deutsche Sprache zu übersetzen und anschließend als geltende Norm bekannt zu machen.

Die neuen, revidierten oder korrigierten Monografien und anderen Texte des 1. Nachtrags zur 9. Ausgabe des Europäischen Arzneibuchs sind in der Bundesrepublik Deutschland ab dem 1. April 2017 vorläufig anwendbar.

Bonn, den 6. März 2017

65.1.22 – 3660 – 5331/17

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Prof. Dr. Karl Broich


* Diese Bekanntmachung ergeht im Anschluss an die Bekanntmachung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte zum ­Europäischen Arzneibuch, 9. Ausgabe, vom 3. November 2016 (BAnz AT 18.11.2016, B5).


Nordrhein-Westfalen

Versorgungswerk der Apothekerkammer Nordrhein: Satzungsänderung

Das Versorgungswerk der Apothekerkammer Nordrhein gibt folgende Satzungsänderung bekannt:

„Änderung der Satzung des Versorgungswerkes der Apothekerkammer Nordrhein in der Kammerversammlung vom 8. März 2017“.

Sie finden diesen Text im Wortlaut auf DAZ.online zum Herunterladen. Geben Sie dazu in die Suchfunktion den Webcode R6KR6 ein oder klicken Sie hier.


Arzneimittelgesetz: Änderung EU-rechtlicher Verweisungen

Im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 12 vom 15. März 2017 wurde die „Sechste Verordnung zur Änderung EU-rechtlicher Verweisungen im Arzneimittelgesetz“ vom 10. März 2017 abgedruckt.

Sie finden diesen Text im Wortlaut auf der Internetseite des Bundesanzeiger Verlags (mit freundlicher Genehmigung des Bundesanzeiger Verlags). Geben Sie dazu den Webcode C5SE8 in die Suchfunktion auf DAZ.online ein oder klicken Sie hier.


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)