Was Wann Wo

Veranstaltungen

Überregional

WDA: Qualifikationslehrgang Apothekenfachwirt

Der Qualifikationslehrgang Apothekenfachwirt findet an vier Wochen­enden statt und ist für alle Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assistenten, die sich im Bereich Apothekenmanagement weiterbilden möchten. Die vier Module bieten Kenntnisse in folgenden Themenbereichen: Betriebswirtschaft, Marketing, Category Management, Personalmanagement und Umgang mit den neuen Medien (Facebook, Twitter, etc.).

Termin: Beginn ist im Mai 2017

Info und Anmeldung

www.wda-akademie.de/fortbildungsveranstaltungen


XXIV. WDA-Studiengang ­„Praktischer Betriebswirt für die Pharmazie“

Am 13. November 2017 startet der 24. Studienjahrgang der WDA – Wirtschaftsakademie Deutscher Apotheker GmbH. Das Studienkonzept bietet die WDA als berufsbegleitenden Studiengang an der Universität Bayreuth an.

Das speziell auf den Bereich Pharmazie und Apotheke ausgerichtete, betriebswirtschaftliche Wissen vermitteln Dozenten in praxisbezogenen Beispielen und Fallstudien. Ergänzt werden kann durch den einsemestrigen IX. MBA-Aufbaustudiengang „Health Care Management“.

Termine

  • 1. Semester: 13.11.2017 bis 17.11.2017, 22.01.2018 bis 26.01.2018, 12.03.2018 bis 16.03.2018; ­Universität Bayreuth

Termine für den MBA Aufbaustudiengang „Health Care Management“

  • 1. Semester: 18.09.2017 bis 22.09.2017, 13.11.2017 bis 17.11.2017, 22.01.2018 bis 26.01.2018; Campus Akademie, Bayreuth

Info und Anmeldung

www.wda-akademie.de, info@wda-akademie.de oder bei Frau Vogel, Tel. (0 69) 79 20 05 – 0


Sachsen

15. Sächsischer Apothekertag

Der 15. Sächsische Apothekertag von Sächsischer Landesapothekerkammer, Sächsischem Apothekerverband e. V. und Deutscher Pharmazeutischer Gesellschaft – Landesgruppe Sachsen findet am 1. und 2. April 2017 am Flughafen Dresden International, Flug­hafenstraße, 01109 Dresden, statt.

Programm

Samstag, 1. April 2017

  • 10.00 h Feierliche Eröffnung, Begrüßung: Friedemann Schmidt; Grußworte: Barbara Klepsch

„Quo vadis, Europa – Gesundheitspolitik am Scheideweg?“

  • ImpulsreferateDer EuGH und die deutschen Arzneimittelpreise (Dr. Fritz Jaeckel)Die Freien Berufe im Licht der EU-Binnenmarktstrategie (Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Rennert)
  • anschließend Podiumsdiskussion mit Dr. Fritz Jaeckel, Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Rennert, Dr. med. Jens Gobrecht, Maximin Liebl, Ilka Wölfle, Moderation: Ingolf Pleil
  • Verleihung der Förderpreise der Sächsischen LAK
  • ca. 12.30 Uhr Mittagspause


Pharmazeutischer Kongress:

Für mehr Durchblick – Prophylaxe und Therapie von Augenerkrankungen

  • 14.00 h Arzneistoffe mit Neben- und Wechselwirkungspotenzial auf das Auge (Dr. Bettina Wick-Urban)
  • 15.15 h Makulaerkrankungen – neue diagnostische und therapeu­tische Möglichkeiten (Dr. med. Claudia Jochmann)
  • 16.30 h Pause
  • 17.00 h Das „trockene Auge“ – Wichtiges rund um eine evidenzbasierte Beratung in der Offizin! (Dr. Christian Ude)
  • 18.15 h Ende der Veranstaltung
  • 14.30 – 16.30 h: „Pharmaziestudium 2.0 – Theoretische und praktische Ausbildung im Wandel?“ Gesprächsrunde mit Studierenden der Pharmazie zu aktuellen Themen: Thesenpapier der AG Zukunft des BPhD e. V., Maximilian Buch, Generalsekretär des BPhD e. V.Ausbildungspartner Krankenhausapotheke, Dipl.-Pharm. Sindy Barke-Burjanko, KKH Freiberg gGmbH


Fortbildung für Pharmazie-­Ingenieure und PTA

  • 13.30 h Verschreibungspflichtige Arzneimittel zur Anwendung am Auge – Kniffe und Tricks für die Praxis anhand von Rezeptbeispielen, Beatrice Kositzki
  • 13.30 h Selbstmedikation bei Augenerkrankungen, Anja Baumgärtel
  • 15.30 h Wiederholung der Seminare
  • 16.30 – 17.00 h Pause
  • 18.00 Uhr Ende der Veranstaltung


Anmeldung und Info

www.slak.de/beruf_und_bildung/fortbildung/saechsischer-apothekertag/ sowie unter www.sav-net.de/Termine.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.