... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Vielleicht bin ich Ihnen ja zu konservativ. Aber ich sehe keinen Grund, die bewährte persönliche Vor-Ort-Betreuung, auf die viele – nicht zuletzt ältere – Menschen vertrauen, infrage zu stellen.“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe spricht sich für den Erhalt des Apothekenmarktes in seiner derzeitigen Form aus, im Interview mit der „Rheinischen Post“

· · ·

„Nach meinen acht Jahren im BMG habe ich den Eindruck, dass die ABDA da seit langer Zeit auf der Bremse steht: Sie will zusätzlich etwas bezahlt haben, aber keine generelle Umstellung der Bezahlung. Das ist ein bisschen schwer zu verstehen.“

Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbands, im Interview mit DAZ.online

· · ·

„Wir müssen leider in unserem pharmazeutischen Leben zwei Berufe erlernen: An der Uni den des Pharmazeuten, den wir dann in aller Regel nie mehr benötigen. Und wenn wir dann in die Apotheke kommen, müssen wir Apotheker lernen. So sieht das leider aus.“

Kommentar von Gregor Huesmann auf DAZ.online zur Meldung „Chef des BKK-Dachverbands: ‚Die ABDA steht seit langer Zeit auf der Bremse‘“

· · ·

„Heutige Generationen sind nicht mehr so widerspruchsfrei bereit, jede Form von Arbeit zu jeder Zeit und unter jeder Belastung zu machen. Und die haben recht.“

Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, fordert mehr Medizinstudienplätze, weil junge Ärzte nicht mehr bereit sind, ihr Leben komplett ihrem Beruf unterzuordnen, gegenüber dpa

Das könnte Sie auch interessieren

BKK-Dachverband zum Rx-Versandverbot

BKKen wollen Sicherstellungsfonds für Landapotheken

Interview mit Dr. Kerstin Kemmritz

Keine Kampfkandidatur, aber frischer Wind

ABDA-Präsidentschaftskandidat Kai-Peter Siemsen

„Wir Apotheker müssen die politischen Visionen vorgeben“

Interview mit Kerstin Kemmritz, Kandidatin für die BAK-Vizepräsidentschaft

Pharmazie statt Präqualifizierung

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.