Wirtschaft

Wirtschaftsticker

Neuer Chef für den OTC-Vertrieb bei J&J

Zum 1. März 2017 ernennt Johnson & Johnson (J&J) Karsten Kloebbe zum Vertriebsdirektor OTC für Deutschland. Der 36-Jährige kommt aus dem Management von L’Oréal Deutschland, wo er seit 2007 zahlreiche Positionen im Vertrieb und Category Management inne­hatte. Kloebbe folgt auf Werner Nuxoll, der das Unternehmen Mitte vergangenen Jahres verlassen hatte. (J&J, 15.02.2017)

Weleda mit stabilen Jahreszahlen

Die auf anthroposophische Arzneimittel und Kosmetik spezialisierte Schweizer Weleda AG konnte Gesamtumsatz und Netto-Ergebnis 2016 auf der Höhe des Vorjahres stabilisieren. Einem Plus von 2% auf rund 281 Mio. Euro beim Naturkosmetikumsatz stand ein Minus von 4,8% auf rund 109 Mio. Euro im Bereich der Arzneimittel gegenüber. Der konsolidierte, provisorische Umsatz belief sich damit auf 389,6 Mio. Euro. (Weleda, 15.02.2016)

Bieter-Streit um Stada

Mehrere Investoren möchten den Arzneimittelhersteller Stada übernehmen. Nachdem bereits die Finanzinvestoren Cinven und Advent ihr Interesse bekundet haben, bestätigte die Stada AG am Donnerstag, dass es einen weiteren Interessenten gibt, der für 100 Prozent der Anteile ein indikatives Angebot von 58,00 Euro pro Aktie abgegeben habe. Laut Manager Magazin handelt es sich dabei um die Beteiligungsgesellschaft Bain Capital. Cinven bietet 56 Euro je Stada-Aktie, Advent sagte, man wolle dieses Angebot überbieten. Die Stada AG teilte mit, sie prüfe „weiterhin im besten Unternehmensinteresse ihre Handlungsoptionen“. (Stada, 17.02.2017)

Kaufangebot von J&J für Actelion genehmigt

Die Schweizer Übernahmekommission hat das Übernahme­angebot von Johnson & Johnson (J&J) für das Schweizer Pharmaunternehmen Actelion genehmigt. Das Angebot an die Actelion-Aktionäre entspreche den gesetzlichen Bestimmungen, hieß es. Der US-Konzern J&J bietet den Actelion-Aktionären einen Kaufpreis von 280 US-Dollar je Aktie, was einem Preis von insgesamt rund 30 Milliarden US-Dollar entspricht. (Swiss Takeover Board, 14.02.2017)

Das könnte Sie auch interessieren

Mögliche Stada-Übernahme

Für Gespräche offen

Actelion wird gekauft, LifeScan (vielleicht) abgestoßen

J&J stärkt Pharma-Sparte

Drei Bieter für Stada

Advent legt Übernahmeangebot vor

Johnson & Johnson gibt bei Actelion auf

Sanofi ist jetzt Favorit 

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.