Wirtschaft

10 Firmen liefern 42% der Medikamente

cha | Gemessen an ihrem Umsatzanteil im deutschen Apothekenmarkt, waren die Pharmakonzerne Novartis, Sanofi und Pfizer im Jahr 2016 die Spitzenreiter; das zeigt eine Studie von QuintilesIMS.

Auf den weiteren Plätzen folgen Teva, Bayer, Roche, Merck & Co (USA), GlaxoSmithKline, Gilead Sciences und Abbvie. Zusammen stehen die zehn genannten Unternehmen für 42 % des Umsatzes sowohl im Apothekenmarkt als auch im – aus Apotheken und Kliniken zusammengesetzten – Gesamtmarkt. In Letzterem stehen Novartis, Roche und Sanofi auf den ersten drei Plätzen.

Eine deutliche Verschiebung gegenüber dem Vorjahr gab es für Gilead Sciences: Durch den Umsatzrückgang bei den innovativen Hepatitis-C-Therapien rutschte der US-Konzern in beiden Märkten um vier Rangplätze ab. |

Das könnte Sie auch interessieren

Die umsatzstärksten Pharmaunternehmen in Deutschland

Gilead und AbbVie verdrängen Stada

IMS-Health-Ranking zu umsatzstärksten Pharmafirmen

Novartis bleibt die Nr. 1

Führende Pharmaunternehmen

Novartis hat die Nase vorn

Die Umsatz-Spitzenreiter 2016

Die dicksten Pharma-Fische

Top Ten der Pharmaunternehmen in Deutschland

Novartis bleibt Nummer 1

Top Ten der Pharmariesen 2013

Novartis weiterhin auf Platz eins

„Handelsblatt“ nennt die zehn größten Pharmakonzerne

Die Größen der Branche

Forschung & Entwicklung

Biotech stockt auf, Big Pharma spart

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.