Wirtschaft

Wirtschaftsticker

McKesson Europe schließt 190 Kettenapotheken

Von den mehr als 1600 LloydsKettenapotheken in England, die zum Stuttgarter Pharmahändler McKesson Europe (ehemals Celesio) gehören, sollen 190 Standorte geschlossen ­werden. Als Gründe nennt der Konzern die von der Regierung durchgesetzten Honorarkürzungen und „retrospektive Rückforderungen“. Im gesamten Vereinigten Königreich gibt es derzeit rund 11.000 Apotheken; mehr als jede zehnte ist im Besitz von McKesson Europe. (DAZ.online, 26.10.2017)

Gehe völlig überraschend ohne Geschäftsführer

Der bisherige Geschäftsführer des Stuttgarter Pharmahändlers Gehe, André Blümel, der dem Unternehmen mehr als 30 Jahre verbunden war, hat mit sofortiger Wirkung seine Ämter niedergelegt. Gründe für den Ausstieg teilte die zu McKesson ­Europe gehörende Gehe bisher nicht mit. Vorstandsvorsitzender Brian Tyler dankte Blümel für seine „ausgezeichneten Leistungen“ und „großen Verdienste um die Weiterentwicklung der Gehe“. Peter Schreiner, Mitglied der Geschäftsführung, übernimmt interimistisch den Vorsitz. (DAZ.online, 20.10.2017)

Bayer legt enttäuschende Quartalsbilanz vor

Kurz vor der 66 Milliarden Dollar schweren Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto verzeichnet Bayer bei seinen Quartalszahlen Rückschläge. Zwar stieg im dritten Quartal der Betriebsgewinn um 4,1% auf 2,2 Mrd. Euro, doch gerade der operative Gewinn in der Agrarsparte brach um 3,5% ein; im OTC-Geschäft sank er sogar um 16,5%. Einzig das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, wie dem Gerinnungshemmer Xarelto® (Rivaroxaban), trug gut die Hälfte zum Konzernumsatz und fast zwei Drittel zum Betriebsgewinn bei. (Bayer, 26.10.2017)

Noweda zum zwölften Mal in Folge erstplatziert

Die Apothekergenossenschaft Noweda wurde zum zwölften Mal in Folge vom Branchendienst „markt intern“ auf den ersten Platz des Leistungs­spiegels „Großhandel“ gewählt. Eine Befragung von Apothekeninhabern ergab den Spitzenplatz unter den zehn in die Bewertung aufgenommenen Großhandlungen. (Noweda, 24.10.2017)

Das könnte Sie auch interessieren

190 englische Kettenapotheken schließen / Gehe-Geschäftsführer Blümel legt Amt nieder

Paukenschläge bei McKesson Europe

Celesio-Nachfolgeunternehmen 

McKesson Europe hat einen neuen Chef

Interview mit dem Vorsitzenden der Gehe-Geschäftsführung André Blümel zum Aus für Lloyds

Erfolgreiches Konzept, schlechter Name

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.