Gesundheitspolitik

Wer sondiert Gesundheit?

Gröhe und Stamm stoßen zu Kernteams dazu

TRAUNSTEIN (cha) | Im Laufe dieser Woche sollen die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition zu den Themen Gesundheit, Pflege, Arbeit, Rente und Soziales stattfinden. Da ist es natürlich spannend, wer am Verhandlungstisch sitzt.

Gut für die Apotheker: Für die CDU ist der – seit Entlassung des Kabinetts am 24. Oktober nun geschäftsführende – Gesundheits­minister Hermann Gröhe dabei, ein entschiedener Befürworter des Rx-Versandverbots. Er ergänzt die Kernrunde, der u. a. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Fraktionschef Volker Kauder und Generalsekretär Peter Tauber angehören. Nicht mit dabei: CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn, der bei den ­letzten Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD gesundheitspolitische Themen verhandelte, dem aber als Bundesgesundheitsminister seinerzeit Hermann Gröhe vorgezogen wurde.

Bei der CSU stößt zur Kernmannschaft, der u. a. Ministerpräsident Horst Seehofer, Generalsekretär Andreas Scheuer und der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt angehören, die derzeitige Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm dazu, die von 1994 bis 2001 Gesundheitsministerin im Freistaat war.

Federführend für die Grünen wird die Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt in die Sondierung zum Thema Gesundheit gehen. Sie konnte in ihrer ersten Legislaturperiode im Bundestag zwischen 1998 und 2002 als gesundheits- und rentenpolitische Sprecherin gesundheitspolitische Expertise sammeln. Außer ihr verhandeln u. a. Spitzenkandidat Cem Özdemir, Toni Hofreiter, geschäfts­führender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, sowie Bundesgeschäftsführer Michael Kellner.

Von der FDP war bei Redaktionsschluss der AZ nicht zu erfahren, wer zum Kernteam, bestehend u. a. aus dem Bundesvorsitzenden Christian Lindner, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden Wolfgang Kubicki und Generalsekretärin Nicola Beer, dazustößt. Wahrscheinlich wird die stellvertretende Bundesvorsitzende der Liberalen, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die sich wiederholt zu Gesundheitsthemen geäußert hat, mit am Tisch sitzen. Eine mögliche Teilnehmerin wäre auch die schleswig-holsteinische Gesundheitsexpertin Christine Aschenberg-Dugnus. |

Das könnte Sie auch interessieren

Sozial- und Gesundheitspolitik demnächst Thema der Gespräche

Gröhe und Göring-Eckardt sondieren ­Gesundheit

Die Grünen kommen ohne Gesundheitspolitiker

Sondierung mit Gröhe

Mögliche Jamaika-Koalition

Gröhe sondiert für die Union

Bundesgesundheitsministerium

Medien: Spahn wird Gesundheitsminister

Schwieriges Unterfangen Jamaika - Wer bestimmt künftig die Gesundheitspolitik?

Was erwartet die Apotheker nach der Wahl?

Neues Kabinett steht – Merkels 3. Amtszeit – Überraschungen beim Postenpoker

Hermann Gröhe übernimmt Gesundheitsministerium

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.