Gesundheitspolitik

Cialis®-Patent nichtig

Lilly verliert vor Bundespatentgericht – Tadalafil-Generika ab 15. November möglich

STUTTGART (wes) | Ab dem 15. November 2017 kann es in Deutschland Tadalafil-Generika geben, auch in der Dosierung von 5 mg. Das Bundespatentgericht hat am 24. Oktober das Patent des Cialis®-Herstellers Lilly für Tadalafil bis zu einer Wirkstärke von 5 mg für nichtig erklärt. Damit verlieren alle Wirkstärken Mitte November ihren Patentschutz in Deutschland.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.