Gesundheitspolitik

Hoffen auf das Ende der Ungewissheit

Deutscher Apothekertag im Vorfeld der Bundestagswahl

DÜSSELDORF | Während sich der letztjährige Apothekertag in München noch in der Hoffnung wähnen konnte, dass der Europäische Gerichtshof – trotz des gegenteiligen Votums des Generalanwalts – den ausländischen Versendern die Gewährung von Rx-Boni verbieten würde, war der diesjährige Apothekertag davon geprägt, wie die existenzbedrohenden Folgen des EuGH-Urteils vom 19. Oktober abgewendet werden können. Gewissheit darüber, ob tatsächlich das Rx-Versandverbot kommt, wird es erst nach den Bundestagswahlen bzw. den nachfolgenden Koalitionsverhandlungen geben. Aber auch andere Themen bewegen die Apotheker nach wie vor. An erster Stelle hier ist die Honorierung zu nennen, über die nach der Wahl und speziell nach der Übergabe des vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Gutachtens intensiv diskutiert wird. Ein Dauerbrenner sind aber auch die gesetzlichen Krankenkassen, die sich offenbar immer weniger als Partner und immer mehr als Gegner der öffentlichen Apotheken verstehen. Mehr dazu lesen Sie hier:

Apotheker als Partner geschätzt: Verbändechefs würdigen Pharmazeuten

Planungssicherheit gegen Pessimismus: Apothekenklima-Index 2017

Minister Gröhe und der rote Anker: Scharfe Kritik an „Sozis“ und Kassen beim Deutschen Apothekertag

Diskussion ohne Dissens: SPD und Grüne zeigen kein Interesse am Deutschen Apothekertag

Faire Kompromisse nötig: DAV-Chef: GKV muss Apotheker-Leistung anerkennen

Kein blindes Vertrauen: ABDA-Präsident Schmidt zur Lage der Apotheken

Expopharm:Der digitale Rezeptbriefkasten ist da



Das könnte Sie auch interessieren

Ein Kommentar von Klaus G. Brauer

Das 1 × 1 des Wahl-Pokers

Interview Peter Froese (Apothekerverband Schleswig-Holstein)

„Die Jamaika-Koalition funktioniert bei uns erstaunlich reibungslos“

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

„Union führt die Apothekerschaft an der Nase herum“

Schulz-Asche fühlt sich bestätigt

Deutscher Apothekertag

Spahn enttäuscht die Apotheker

Kein Vorschlag zur Lösung des Versandkonflikts / Honorargutachten ist „auf dem Tisch“

Spahn enttäuscht beim Apothekertag

Versandhandelskonflikt

Die ABDA hadert mit „Plan B“

Deutliche Worte bei Kammerversammlung und Apothekertag

Gepolter in Bayern

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.