Wirtschaft

„Linda-Apotheken-Umschau“

MVDA und W&B kooperieren

wes | Die Apothekenkooperation Linda stellt ihr Kunden-Magazin ein. Stattdessen wird es die „Apotheken Umschau“ aus dem Wort & Bild Verlag (W&B) zukünftig auch in einer „Linda-Ausgabe“ geben.

Der Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) und der Wort & Bild-Verlag (W&B) gehen eine „strategische Partnerschaft“ ein, wie W&B in der vergangenen Woche mitteilte. Ab dem kommenden Jahr wird es für die Mitglieder der MVDA-Kooperation Linda eine eigene Ausgabe der „Apotheken Umschau“ geben: Neben einem spe­ziellen Titelblatt zeichnet sie sich durch einen acht Seiten starken „Linda-Beihefter“ aus. Das „Linda-Magazin“ und das Kinder-Magazin „Lindani“ werden eingestellt. Statt Letzterem soll in den Linda-Apotheken zukünftig „medizini“ von W&B ausliegen. Dazu kommt ein eigenes Rätselmagazin, das speziell für die Kooperation produziert wird. MVDA-Mitglieder, die nicht der Linda-Kooperation angehören, können die Apotheken Umschau zu Sonderkonditionen beziehen. |

Das könnte Sie auch interessieren

Wort&Bild und Linda/MVDA kooperieren 

Spezial-Umschau für Linda-Apotheken 

ApothekenKooperationen

Linda verdoppelt Aufsichtsrat

Linda verstärkt Verzahnung mit MVDA

Aufsichtsrat verdoppelt

Apothekenkooperationen

Linda und MVDA ziehen zusammen

Engere Zusammenarbeit und neue Strukturen

MVDA zieht bei Linda ein

Apotheken-Dachmarke stellt sich neu auf

Linda rüstet sich für die Digitalisierung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.