Gesundheitspolitik

„Diebischer Rabe“ Versand

Apothekerkammer Nordrhein startet PR-Aktion

STUTTGART (wes) | Die Apotheker­kammer Nordrhein startet kurz vor der Bundestagswahl eine PR-Aktion, um auf die Gefahren hinzuweisen, die der Arzneimittelversorgung in Deutschland nach dem EuGH-Urteil durch ausländische Versender drohen.

„Die konzerngesteuerten und rein profitorientierten ausländischen Versandhändler picken sich nur die attraktiven Rosinen aus dem deutschen Gesundheitssystem“, schreibt Kammerpräsident Lutz Engelen in einem Flyer, den die Apotheker in Nordrhein in den kommenden Wochen an ihre Kunden verteilen sollen.

Foto: AK Nordrhein
„Diebischer Rabe“ oder doch „Pleitegeier“? Der „Versand-Vogel“ der Kammer Nordrhein.

Das Kampagnenmotiv (s. Abb. links), eine Karikatur eines Vogels, erinnert an einen Raben oder Geier, der eine Rosine im Schnabel hält. Auf seiner Schirmmütze trägt er als Symbol des Online­handels einen Einkaufswagen, wie er oft auf Shopping-Webseiten zu finden ist. Darüber groß: „Schluss mit der Rosinen-Pickerei!“ Inhalt­liches Herzstück des Flyers bildet eine Tabelle mit „Allgemeinwohlpflichten und Qualitätsstandards“ der Apotheken – und einer Auflistung, welche davon der Versandhandel bietet: keine.

Alle Apotheken in Nordrhein sollen in der vergangenen Woche das kostenlose Aktionspaket mit den Flyern inklusive einer Box zur Aufstellung auf dem HV-Tisch sowie einem Schaufenster-Plakat erhalten haben. |

Das könnte Sie auch interessieren

Flyer-Werbung in der Apotheke

Mit Mini-Budget zum Maxi-Erfolg

Drogenbeauftragte und ABDA kooperieren

Neuer Informationsflyer für Schwangere

Flyer-Werbung richtig einsetzen – Imagebildung, Kundenerinnerung und Aktivierung mit Flyer-Werbung – Wann sind Coupons sinnvoll?

Althergebracht, aber wirkungsvoll

Apotheker bei Kommunikation unterstützen

Noweda entwirft Patientenflyer zu Lieferengpässen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.