Gesundheitspolitik

ABDA kämpft mit neuen Plakaten gegen den Versand

Plakat: ABDA

Zwar dürfte der Kampf gegen den Rx-Versand in dieser Legislaturperiode gescheitert sein, aber die ABDA geht schon in die nächste Runde und ruft die Apotheker zur Teilnahme an einer neuen Plakat­aktion auf. Mit mehreren Motiven soll der Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten grundsätzlich infrage gestellt werden. So ist auf einem Plakat ein Postbote zu sehen, darunter steht: „Jens ist ein richtig guter Postbote. Aber kein Apotheker. Verschreibungspflichtige Arzneimittel gehören in kompetente Hände. Nicht in die Post.“ Auf einem anderen Plakat wird gezeigt, welche Gefahren bei der Zustellung von Medikamenten auftreten können. Abgebildet ist ein Kind an der Haustür, darunter ist zu lesen: „Postboten geben Pakete auch mal beim Nachbarn ab. Wir nicht. Verschreibungspflichtige Arzneimittel gehören in kompetente Hände. Nicht in die Post.“

Plakat: ABDA

Das könnte Sie auch interessieren

ABDA startet neue Plakat-Aktion für das Versandverbot verschreibungspflichtiger Arzneimittel

Rx-Arzneien gehören nicht in die Post

Neue Plakataktion in Apotheken

ABDA setzt Anti-Versand-Kampagne fort

ABDA will Rx-Versandverbot auf der politischen Agenda behalten

Neue Plakate für die ABDA-Kampagne

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.