Wirtschaft

Dr. Wolff wächst

Expansion in neue Märkte

wes | Die Dr. Wolff-Gruppe machte 2016 einen Umsatz von 278,8 Mio. Euro und lag damit fünf Prozent über dem Vorjahresergebnis. Durch die Expansion auf neue Märkte – Frankreich, Schweden, Spanien, China und die USA kamen neu hinzu – ist das Bielefelder Familienunternehmen nun erstmals in mehr als 50 Ländern aktiv.

Sowohl der Export, der wie im Vorjahr einen Umsatzanteil von 21 Prozent ausmachte, als auch der Umsatz auf dem heimischen Markt stiegen jeweils um 5 Prozent. Stark angestiegen sind dabei die Exporte der Marke Vagisan, die nach Unternehmensangaben um 51 Prozent auf 7 Mio. Euro zulegten.

Für das laufende Geschäftsjahr, spätestens aber für 2018, gab Geschäftsführer Eduard R. Dörrenberg das Umsatzziel von 300 Millionen Euro aus. In den vergangenen Jahren wurden rund 10 Mio. Euro in den Standort Bielefeld investiert. Die Dr. Wolff-Unternehmensgruppe ist aufgeteilt in die auf Dermatika spezialisierte Dr. August Wolff GmbH & Co. KG (u. a. Linola) und in die auf Haar- und Zahnpflege spezialisierte Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG (Alpecin, Plantur, Biorepair). |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.