Gesundheitspolitik

TK-Chef Baas bleibt an der Spitze

TRAUNSTEIN (cha) | Alljährlich am 1. März werden im Bundesanzeiger die Vorstandsvergütungen der Krankenkassenchefs veröffentlicht. Spitzenreiter ist auch in diesem Jahr der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse Jens Baas.

Baas, der die Geschäfte der größten gesetzlichen Krankenkasse verantwortet, erhielt 2016 314.560 Euro. Auf Platz 2 im Gehaltsranking folgt Barmer-Chef Christoph Straub mit 280.434 Euro. Herbert Rebscher, der bis zum Jahresende 2016 der DAK-Gesundheit vorstand, wurde dafür mit 264.829 Euro honoriert.

Nur unwesentlich kleinere Brötchen werden bei der AOK gebacken: So bekam der Chef der AOK Baden-Württemberg, Christopher Hermann, 200.000 Euro Grund­vergütung und 55.500 Euro variable Dotierung.

Aber auch die Bezahlung von Doris Pfeiffer, der Vorstandsvorsitzenden des GKV-Spitzenverbands, kann sich sehen lassen: Ihre Tätigkeit wurde im Vorjahr mit 247.500 Euro honoriert. |

Das könnte Sie auch interessieren

Krankenkassen und ihren Chefs geht es gut

Darf es etwas mehr sein?

Kassen-Vorstandsgehälter 2012

TK-Chef Baas mit höchstem Einkommen

Kassen-Vorstandsgehälter 2014 veröffentlicht

TK-Chef bleibt Topverdiener

18. Tranche ist am 1. Juni gestartet

Neue AOK-Rabattverträge

Vorstandsbezüge der Krankenkassen im Jahr 2013

TK-Chef bleibt Spitzenverdiener

Kassen-Vorstandsgehälter 2014

TK-Chef Baas weiterhin Spitzenverdiener

Erwartungen der AOK Baden-Württemberg an die neue Bundesregierung

Mehr Selbstverwaltung, keine „Reformeritis“

Neue AOK-Rabattverträge ab Oktober

27 Rabattpartner für 56 Substanzen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.