Rezension

„Arzneistoffe – die Top 100“

Den Blick auf das Wichtigste richten, ohne Wesentliches außer Acht zu lassen

Mit dem „Pharmako-Guide“ haben die Autoren eine komprimierte und praxisrelevante Hilfe zur rationalen Arzneitherapie veröffentlicht. Ausgehend von den verordnungshäufigsten Wirkstoffen in Deutschland haben sie übersichtliche Informationen zusammengestellt. Für jeden Wirkstoff wird zunächst eine Kurzübersicht der zugelassenen Indikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen dargestellt.

Ein weiterer Bereich der Informationen sind patientenrelevante Details zu den Wirkstoffen. Ausführlich werden spezielle Patientengruppen dargestellt, beispielsweise geriatrische bzw. pädiatrische Patienten, und die hier zu beachtenden Aspekte. Darüber hinaus stellen die Autoren Besonderheiten bei der Anwendung des jeweiligen Arzneistoffes heraus. Besonders hervorzuheben ist, dass die Autoren eine pragmatische, an aktuellen evidenzbasierten Quellen orientierte Beurteilung der Wirkstoffe erarbeitet haben. Dabei schaffen sie es, dem Leser die relevanten Informationen pointiert darzustellen, aber doch mit der notwendigen Neutralität. So kann sich der Leser im Einzelfall eine eigene Meinung bilden. Besonders wertvoll sind die Links und Verweise auf weiterführende Informationen.

Dies ist naturgemäß bei dem Konzept des Buches auch notwendig, da nicht komplette Indikationsbereiche mit therapeutischen Konzepten besprochen werden können, sondern die Autoren jeweils von einem Wirkstoff ausgehend die Indikationsbereiche erschließen. Daher hat der Leser abhängig vom individuellen Informationsbedarf die Möglichkeit, weiterführende Informationen einfach zu finden.

Hauptzielgruppe des Buches sind sicherlich Ärztinnen und Ärzte, die in Praxis oder Klinik Arzneimittel verordnen. Diese erhalten einen schnellen Überblick über die Substanzen. Gleichzeitig sind wichtige Hintergrundinformationen wie pharmakogenetische Aspekte etc. prägnant und leicht zugänglich aufbereitet.

Arzneistoffe – die TOP 100

Der Pharmako-Guide

Von Martin Smollich und Martin Scheel

Mit einem Geleitwort von Wolf-Dieter Ludwig

2015. 600 Seiten, kart. 49,99 Euro (D)

ISBN 978-3-7945-3041-0

Schattauer GmbH Verlag für Medizin und Naturwissenschaften

Das Buch ist auch als ergänzende Lektüre für pharmakologisch interessierte Apotheker wertvoll. Insbesondere für Kollegen, die im Rahmen der AMTS gefordert sind, Wirkstoffe und Therapiekonzepte patientenindividuell einzuordnen. Hier ist die Fokussierung auf praxisrelevante Aspekte eine große Hilfe. Darüber hinaus hilft neben den Informationen zu Wechselwirkungen, Kontraindikationen und Pharmakokinetik dem Apotheker auch die Darstellung der therapeutischen Wertigkeit eines Medikamentes sicherlich bei der patientenbezogenen Analyse weiter. Insbesondere in der Diskussion mit Ärzten sind die aufgeführten Hintergrundinformationen für Apotheker nützlich. Daher ist dieses auf die individuell optimierte rationale Arzneimitteltherapie fokussierte Buch eine große Hilfe für die pharmazeutische Praxis. Bei neueren Arzneistoffen, die in Deutschland bereits im Rahmen der frühen Nutzenbewertung bewertet wurden, wäre ein Hinweis auf diese Ergebnisse eine sinnvolle Ergänzung. Ebenso könnten die Autoren prüfen, ob auch eine digitale Version dieses prägnanten Werkes für die Anwender in der Praxis eine weitere Hilfe sein könnte. |

Apotheker Dr. Mathias Flume

Das könnte Sie auch interessieren

Von der Faszination biotechnologisch hergestellter Arzneistoffe

Vom Gen zum Wirkstoff

Erstmalig zeitgemäßes Kompendium zu diesem Thema

Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln

Wichtige Interaktionen erkennen und vermeiden

Durch die Wirren der Wechselwirkungen

Neues Buch zur Pharmakotherapie legt Grundlagen für Medikationsmanagement

Therapeutisches Wissen für Lehre und Praxis

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.