Foto: dk-fotowelt – Fotolia.com

Pharmakologie

Markieren, attackieren, eliminieren

Mit Antikörpern Abwehrreaktionen mobilisieren

Antikörper entfalten ihre immunologische Wirksamkeit durch Erkennung und Bindung von pathologischen Strukturen, wodurch sich dann die immunologischen Abwehrreaktionen auf die so markierten Elemente richten können. Dieses Prinzip kann aber auch therapeutisch genutzt werden, um nach Antikörper­markierung maligne Zellen des Blutsystems oder pathologisch überaktivierte Entzündungszellen immunologisch zu attackieren und zu eliminieren. Eine Anzahl therapeutischer Antikörper für solche Markierungsstrategien existiert auf dem Arzneimittelmarkt. Sie zeigen eindrucksvoll die funktionelle Uniformität dieses therapeutischen Prinzips für die Behandlung pathologischer Entzündungen oder lymphatischer Erkrankungen. | Von Gerd Bendas

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement