Was Wann Wo

Ankündigungen

Überregional

Weiterbildungsakademie der Bundesapothekerkammer

Nachfolgend gibt die Weiterbildungsakademie Seminare bekannt, die als Weiterbildungsseminare im Sinne der Weiterbildungsordnungen der Apothekerkammern der Länder anerkannt sind. Die Veranstaltungen sind gemäß folgendem Schema aufgeführt:

Veranstalter mit Anmeldeadresse

1) Titel

2) Gebiet

Seminar Nr.

1. Thema (Modul)/Unterthema

2. Thema (Modul)/Unterthema

entsprechend den von der Bundes­apothekerkammer verabschiedeten ­Seminarinhalten

Anrechenbare Stunden

3) Datum, Ort der Veranstaltung

4) Kosten


Apothekerkammer Berlin

Littenstr. 10, 10179 Berlin, Anmeldung unter www.akberlin.de, Benutzername: berlin, Kennwort: seminare


Akkred.-Nr.: BAK/WB/01/2016/214

1) -

2) Arzneimittelinformation

Seminar 5: Meta-Analysen, systematische Reviews, Leitlinien

8 Stunden

3) 25. November 2017, Berlin

4) 80 Euro


Apothekerkammer Niedersachsen

An der Markuskirche 4, 30163 Hannover, Tel. (05 11) 39 09 90, Fax (05 11) 3 90 99 36


Akkred.-Nr.: BAK/WB/01/2016/212

1) -

2) Pharmazeutische Analytik

Seminar 8: Biochemische und mikrobiologische Verfahren und deren Anwendung

16 Stunden

3) 29. bis 30. April 2017, Hannover

4) 240 Euro


Akkred.-Nr.: BAK/WB/01/2016/213

1) -

2) Pharmazeutische Analytik

Seminar 8: Biochemische und mikrobiologische Verfahren und deren Anwendung

16 Stunden

3) 4. bis 5. November 2017, Hannover

4) 240 Euro


ZL-Rezeptur-Ringversuche 2017

Anfertigung von Rezepturen höchster Qualität in der Apotheke

Kontrolliert wird die Qualität von in der Apotheke hergestellten Rezepturen, wobei es sich bei den ausgewählten Zubereitungen um praxisnahe standardisierte oder freie Rezepturen in verschiedenen Darreichungsformen handelt, die exemplarisch für alle ­vergleichbaren Herstellungsvorgänge stehen.


Termine 2017

1. Ringversuch 2017 – Suspensionszubereitung mit Clioquinol

Zertifikatsrelevante Prüfparameter

Wirkstoffidentität, -gehalt und

-verteilung, galenische Beschaffenheit (Aussehen, korrekte Grundlage), Partikelgröße, korrekte Angabe von Wirkstoffname und -menge

Optional: Mikrobiologische Qualität und Kennzeichnung nach § 14 ApBetrO

Termine

Anmeldeschluss 01.06.2017

Prüfzeitraum: 01.01.2017 – 31.07.2017

Herstellungstag: liegt innerhalb des Prüfzeitraums

Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe: bis zum 31.07.2017


2. Ringversuch 2017 – Cremezubereitung mit Metronidazol

Zertifikatsrelevante Prüfparameter

Wirkstoffidentität, -gehalt und

-verteilung, galenische Beschaffenheit (Aussehen, korrekte Grundlage), Partikelgröße, korrekte Angabe von Wirkstoffname und -menge

Optional: Kennzeichnung nach § 14 ApBetrO

Termine

Anmeldeschluss: 01.10.2017

Prüfzeitraum: 01.04.2017 – 30.11.2017

Herstellungstag: liegt innerhalb des Prüfzeitraums

Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe: bis zum 30.11.2017


3. Ringversuch 2017 – flüssige Zubereitung mit Oxytetracyclin

Zertifikatsrelevante Prüfparameter

Wirkstoffidentität und -gehalt,

Dichte, Korrekte Angabe von Wirkstoffname und -menge

Optional: Kennzeichnung nach § 14 ApBetrO

Termine

Anmeldeschluss: 01.11.2017

Prüfzeitraum: 01.08.2017 – 31.12.2017

Herstellungstag: liegt innerhalb des Prüfzeitraums

Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe: bis zum 31.12.2017


Spezial-Ringversuch 2017 – Cremezubereitung mit Erythromycin und Metronidazol

Zertifikatsrelevante Prüfparameter:

  • Wirkstoffidentität, -gehalt und ­-verteilung von Erythromycin
  • Wirkstoffidentität, -gehalt und ­-verteilung von Metronidazol
  • Partikelgröße
  • pH-Wert
  • Galenische Beschaffenheit (Aussehen, korrekte Grundlage)
  • Korrekte Angabe von Wirkstoff­namen und -mengen

Optional: Kennzeichnung nach § 14 ApBetrO

Termine

Anmeldeschluss: 01.10.2017

Prüfzeitraum: 01.01.2017 – 31.12.2017

Herstellungstag: liegt innerhalb des Prüfzeitraums

Ergebnismitteilung und Zertifikatsvergabe: bis zum 31.12.2017

Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren

Die Kosten pro Ringversuch betragen 118,– Euro zzgl. MwSt., Zusatzzertifikat Mikrobiologische Qualität 100,– Euro zzgl. MwSt., Zusatzzertifikat Kennzeichnung 25,– Euro zzgl. MwSt.

Die Kosten für den Spezial-Ringversuch betragen 375,– Euro zzgl. MwSt., Zusatzzertifikat Kennzeichnung 25,– Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung und Info

Zentrallaboratorium Deutscher ­Apotheker, Carl-Mannich-Str. 20, 65760 Eschborn, Infoline Ringversuche Tel. (0 61 96) 93 78 50, Fax (0 61 96) 93 78 15, ringversuche@zentrallabor.com, www.zentrallabor.com


Rheinland-Pfalz

Ausbildungsbegleitende Unterrichtsveranstaltung im 3. Ausbildungsabschnitt

Die ausbildungsbegleitende Unterrichtsveranstaltung gemäß § 4 Abs. 4 der Approbationsordnung für Apotheker während der praktischen Ausbildung der Studierenden der Pharmazie findet in einem Teilblock statt vom 6. bis 17. März 2017 im Seminarraum des Instituts für Pharmazie (00-112) der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz, Staudingerweg 5, an allen Werktagen außer samstags von 8.15 Uhr bis 15.00 Uhr mit einer Mittagspause von einer Stunde.

Wer seine praktische Ausbildung in Rheinland-Pfalz ableistet oder den 3. Prüfungsabschnitt beim Landesprüfungsamt Rheinland-Pfalz ablegen muss, kann zu dieser Veranstaltung zugelassen werden. Sofern noch keine Anmeldung erfolgte, ist dies umgehend bei der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz mit dem Formular „Anmeldung als PharmazeutIn im Praktikum und zum begleitenden Unterricht“ unter www.lak-rlp.de/Ausbildung/Downloads nachzuholen. Bei der Anmeldung ist in geeigneter Form nachzuweisen, dass die Prüfung nach dem 2. Ausbildungsabschnitt schon bestanden wurde (z. B. durch Vorlage der Kopie des Zeugnisses). Der Nachweis kann notfalls zu Beginn der Unterrichtsveranstaltung nachgereicht werden.

Dr. Kiefer, Präsident


Aufforderung zur Anmeldung zur PKA-Prüfung im Sommer 2017

Es wird gebeten, die Anmeldung zur Prüfung der Pharmazeutisch-kaufmännischen-Angestellten im Sommer 2017 bis spätestens Freitag, 03.03.2017, um 15.30 Uhr schriftlich vorzunehmen.

Verspätet eingehende Anmeldungen können zu einer Nichtzulassung mit allen sich daraus ergebenden Nachteilen führen.

Die Anmeldung soll auf dem Anmeldeformular der Landesapothekerkammer, das auf www.lak-rlp.de im Bereich Downloads Ausbildung verfügbar ist, durch die Auszubildenden selbst erfolgen.

Die Apothekenleiter werden gebeten, die Auszubildenden schon jetzt auf diese Anmeldefrist hinzuweisen.

Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer die Ausbildungszeit zurückgelegt hat oder wessen Ausbildungszeit nicht später als 2 Monate nach dem Prüfungstermin endet. Der Termin für die schriftliche Prüfung ist voraussichtlich Mai/Juni 2017.

Der Anmeldung zur Prüfung sind beizufügen:

1. Bescheinigung über die Teilnahme an der Zwischenprüfung (soweit ein Zwischenprüfungszeugnis nicht vorhanden ist, wird um Begründung gebeten, warum an der Zwischenprüfung nicht teilgenommen wurde);

2. das vorgeschriebene Berichtsheft (Ausbildungsnachweis), geführt bis zur Anmeldung (auch bei Wieder­holern);

3. das letzte Zeugnis der zuletzt besuchten Berufsschule (wurde keine Berufsschule besucht, dann das Zeugnis der zuletzt besuchten sonstigen Schule);

4. Bescheinigung über die Teilnahme an einem Ersthelferkurs gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege;

5. gegebenenfalls weitere Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise;

6. tabellarischer Lebenslauf, aus dem sich insbesondere auch der genaue Beginn der Ausbildungszeit, die Lehrapotheke und der Ausbilder ergeben;

7. Angabe, ob es sich um eine Wiederholungsprüfung handelt und falls ja, vor welcher Prüfungskommission die vorherige Prüfung abgelegt wurde.

Die unter 1 bis 7 aufgeführten Unterlagen sollen in einem außen mit dem Namen der Auszubildenden beschrifteten Hefter eingereicht werden. Die Vorlage des Ausbildungsvertrages und des Zeugnisses des Ausbilders ist nicht erforderlich.

Die Prüflinge aus der Berufsschule Ludwigshafen senden ihre Anmeldung an: Dr. Hans-Jürgen Nägler, Sonnen-Apotheke, Goethestr. 7, 67435 Neustadt;

aus Kaiserslautern an: Stefan Littek, Hildegardis-Apotheke, Hilgardring 56 – 58, 67657 Kaiserslautern

aus Mainz an: Martin Grigat, Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz, Am Gautor 15, 55131 Mainz

aus dem Bereich Koblenz an: Iris Wetterauer-Pospich, Apotheke an der Goldgrube, Lindenstr. 28, 56073 Koblenz

aus dem Bereich Wissen an: Bernhard Pohlmann, Neue Apotheke, Lindenallee 13, 57577 Hamm/Sieg

aus dem Bereich Trier an: Kerstin Iversen, Stern-Apotheke, Bahnhofstr. 32, 54329 Konz

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.