Foto Picture-Factory - Fotolia.com

Top beraten!

Ein Rezept über Ni____ipin 20, bitte.

Sound-alikes: Wenn ein Knacken in der Leitung zu Analogiefehlschlüssen führt

In bester Stimmung betritt Brigitte M. (87) die Apotheke mit einem Rezept. Gründe für die gute Laune hat unsere Patientin genug: Heute scheint tatsächlich alles reibungslos zusammenzupassen, die telefonische Vorbestellung in der Arztpraxis am Vortag lief gut, das bestellte Rezept lag unterschrieben vor. Jetzt noch kurz die Tabletten mitnehmen und dann geht es mit den Enkeln auf die Kirmes. Da es sich um ein Dauermedikament handelt, wird es die Apotheke wie gewohnt bestimmt wieder vorrätig haben. Beim Einscannen des Rezeptes weist die Software darauf hin, dass es sich beim verordneten Calciumkanal­blocker um ein bisher noch nie vorgekommenes Arzneimittel handelt. Was ist passiert?

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.