Arzneimittel und Therapie

Bessere Alternativen zu Fluorchinolonen

Welche Antibiotika laut FDA bevorzugt eingesetzt werden sollten

ms | Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat angekündigt, Fluorchinolone künftig mit neuen Warnhinweisen zu kennzeichnen. Bei Sinusitis, akuten Exazerbationen einer chronischen Bronchitis und unkomplizierten Harnwegsinfektionen sollen sie nur dann eingesetzt werden, wenn es keine anderen Therapieoptionen gibt. Was genau sind die Alternativen?

Antibiotika aus der Klasse der Fluorchinolone (z. B. Levofloxacin) können zu schweren Nebenwirkungen wie Tendopathien oder ZNS-Störungen führen. Die FDA fordert daher Warnhinweise, die auf die Risiken dieser Wirkstoffklasse aufmerksam machen, die häufig größer sind als der Vorteil der Therapie. In bestimmten Indikationen sollen sie nur dann eingesetzt werden, wenn der Einsatz anderer Antibiotika aufgrund von Unverträglichkeiten oder Resistenzen nicht möglich ist. Im JAMA veröffentlichte die FDA eine Übersicht, welche Antibiotika die bessere Wahl sind:

Bei Sinusitis und akuten Exazerba­tionen einer chronischen Bronchitis kann Amoxicillin allein oder in Kombination mit Clavulansäure eingesetzt werden. Ist der Patient gegen Penicilline allergisch, kann auf Doxycyclin ausgewichen werden.

Mittel der ersten Wahl bei unkomplizierten Harnwegsinfekten ist die Kombination Trimethoprim/Sulfamethoxazol (Cotrimoxazol). Alternativ stehen auch Nitrofurantoin und die Einmalgabe von Fosfomycin zur Verfügung. Betalaktam-Antibiotika wie Amoxicillin/Clavulansäure sind als Zweitlinien-Therapie einsetzbar.

Schwangere Frauen können mit Nitrofurantoin (nicht im dritten Trimester), Cephalosporinen oder Amoxicillin therapiert werden. |

Zum Weiterlesen

Die Achillesferse von Fluorchinolonen. DAZ 2016, Nr. 38, S. 39

Quelle

Abramowicz M, et al. Alternatives to Fluoroquinolones. JAMA 2016;316(13):1404–1405

Das könnte Sie auch interessieren

Empfehlungen des American College of Physicians

Antibiosen bei häufigen Infektionen verkürzen

Antibiotische Therapie von Harnwegsinfektionen

Das sagen die Leitlinien

Zulassung für Delafloxacin beantragt

Kommt ein neues Fluorchinolon?

Ciprofloxacin, Levofloxacin, Moxifloxacin

Alternative Antibiotika zu Fluorchinolonen bei Sinusitis

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.