Apotheke und Markt

Mit awinta sicher in die Zukunft

Strategie awintaONE wird auf der Expopharm präsentiert

Die Apotheken stehen heute vor immer komplexeren Herausforderungen – nicht zuletzt durch den immer stärker werdenden Wettbewerb und die fortschreitende Bürokratisierung des Gesundheitsmarktes. Umso wichtiger ist es, eine leistungsfähige und zukunftssichere Apothekensoftware zur Seite zu haben, die dem Apotheker den Rücken freihält. Sven Bertram und Gordian Schöllhorn, Geschäftsführer awinta GmbH: „Mit der zukunftsweisenden Strategie awintaONE sind unsere Kunden hier bestens aufgestellt.“
Foto: awinta
awintaONE – das Beste aus allen awinta-Welten.

Die neue Strategie, in die die Messebesucher auf der Expopharm (Halle B5, Stand J06) erste Einblicke erhalten, führt in den kommenden Jahren – Schritt für Schritt – alle Warenwirtschaftssysteme der awinta auf eine einheitliche technologische Plattform. „Wir wollen mit awintaONE das Beste aus allen awinta-Welten schaffen und so unseren Kunden noch mehr Flexibilität in ihrem Warenwirtschaftssystem und Zukunftssicherheit bieten. Wie das konkret aussehen wird, können die Besucher erstmals an unserem Messestand erleben“, so Sven Bertram.

AwintaONE steht aber nicht nur für die Zukunft im Apothekenmanagement, sondern auch für zahlreiche Innovationen bei den einzelnen Produktlinien, die im Zuge der neuen Strategie bereits umgesetzt wurden und noch werden.

Effizienz und Sicherheit der Apotheke

Neben den Weiterentwicklungen in den einzelnen Warenwirtschaftssystemen stehen Apotheken auch Module und Produktneuerungen zur Verfügung, die systemunabhängig sind. Ein Beispiel ist das all-in-one Apotheken-Terminal aT1, das insbesondere durch seine schnelle und präzise Scan- und Erkennungsleistung überzeugt. Mit der integrierten Scanlösung ­easyScan 2.0 können Rezepte binnen weniger Sekunden beidseitig gescannt werden.

Erstmals auf der Messe präsentiert awinta zudem BestVK. Das neue Zentral­modul unterstützt Apotheken bei der Preiskalkulation. Mit BestVK erhalten Apotheken künftig eine Preisübersicht aus einer großen Anzahl benachbarter Apotheken gleicher Umsatzverteilung aus der Region.

Für Rezeptsicherheit sollen die gemeinsamen Weiterentwicklungen von awinta und der VSA sorgen: scanDialog-plus und himiDialog-plus. ScanDialog-plus bietet eine komfortable Rezeptabrechnung, direkt in der Warenwirtschaft. Rezeptbelege können per Stapelverarbeitung eingescannt und an die VSA übertragen werden. Die Ergebnisse stehen direkt in der Warenwirtschaft zur Verfügung. Unterstützung bei der Abrechnung im Hilfsmittelbereich bietet himiDialog-plus.

Kundennähe durch Regionalisierung

Neben der Entwicklung von innovativen und auf die Bedürfnisse der Apotheken abgestimmten Warenwirtschaftslösungen kommt dem Bereich Kundenbetreuung eine wichtige Bedeutung zu. Mit einem neuen Konzept zur Regionalisierung will awinta eine noch intensivere Kundenbetreuung vor Ort erreichen. In Zukunft wird es sechs Kundengebiete geben, die jeweils von einem regionalen Geschäftsleiter verantwortet werden. Gordian Schöllhorn: „Bisher wurde nur der Vertrieb regional geführt. Mit dem neuen Konzept verantworten die regionalen Geschäftsleiter nun auch die Techniker und Consultants im jeweiligen Geschäftsgebiet umfänglich. Die Belange des einzelnen Kunden können so noch besser gebündelt und schneller bearbeitet werden.“

awinta GmbH, Robert-Bosch-Straße 7 – 9, 74321 Bietigheim-Bissingen, www.awinta.de

Das könnte Sie auch interessieren

Sechs regionale Geschäfts­leiter für mehr Kundennähe

Awinta setzt auf Regionalisierung

Ein Rundgang über die Expopharm 2016

Impressionen von der Messe

5 Jahre awinta GmbH

Mehr als Software

Update für erste Produktlinie erfolgreich abgeschlossen

awintaONE begeistert Anwender

Expopharm 2013: Halle 16 / Stand F23

awinta setzt neue Maßstäbe für die Warenwirtschaft

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.