Was Wann Wo

Veranstaltungen

Brandenburg

Seminar: Recherche zu Fragen der Arzneimitteltherapiesicherheit in der Apotheke

Bei dem Seminar der Landesapothekerkammer Brandenburg werden

  • Recherchequellen und deren Möglichkeiten,
  • Kriterien für die Beurteilung der ­Validität dieser sowie
  • effektive Herangehensweisen zur Lösung von klinischen Fragestellungen in der Apotheke vorgestellt und
  • anhand von Fallbeispielen gemeinsam mit Ihnen trainiert.

Dabei befassen wir uns spezifisch mit den Quellen, die Sie für Fragestellungen rund um die Medikationsanalyse benötigen. Bitte bringen Sie einen WLAN-fähigen Laptop oder einen mit eigenem Internetzugang mit, damit Sie gleich vor Ort in medias res gehen können!

Termin

Donnerstag, 11. Februar 2016, 9.00 – 13.30 h

Veranstaltungsort

Apothekerhaus, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam

Referenten

Dr. Detlef Klauck, Maren Nowy, Fach­apotheker für Arzneimittelinformation

Anmeldung und Info

LAK Brandenburg, Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam, Tel. (03 31) 8 88 66 18, service@lakbb.de und www.lakbb.de, Rubrik: Aus-, Fort- und Weiterbildung, Fortbildung, Termine, Details

Hessen

19. Marburger Gespräche zum Pharmarecht

Die Forschungsstelle für Pharmarecht an der Philipps-Universität Marburg lädt zu ihren 19. Marburger Gesprächen nach Marburg ein. Themen sind am Donnerstag, 3. März Compliancefragen nach Inkrafttreten des § 299a StGB/Regulierungsfragen sowie am Freitag 4. März Innovation/Naturheilkunde.

Termine und Orte

3. März, 12.00 – 17.45 h, Landgrafenhaus, Philipps-Universität Marburg, Universitätsstr. 7, 35037 Marburg

4. März, 8.45 – 13.15 h, Aula der Alten Universität, Lahntor 3, 35037 Marburg

Programm

Donnerstag, 3. März 2016

  • 12.00 h Meet & Greet
  • 12.30 h Grußworte (Prof. Dr. Sebastian Müller-Franken) Einführung (Prof. Dr. Wolfgang Voit)Diskussionsleitung: Dr. Martin Zentgraf und Prof. Dr. Wolfgang Voit
  • 12.45 h Strafrechtliche Schutzanliegen im Gesundheitswesen (Prof. Dr. Dr. Hauke Brettel)
  • 13.30 h Kooperationsformen der Akteure im Gesundheitswesen (Industrie – Ärzte, Industrie – Apotheke, Ärzte – Apotheker) (Dr. Elmar Mand, LL.M.)
  • 14.15 h Zuwendungen und Anreize (Ulf Grundmann)
  • 15.00 h Kaffeepause
  • 15.30 h Mythos Motivation: Effektive Umsetzung von Compliance-Systemen im Unternehmen (Dr. Mathias Klümper)
  • 16.15 h 5 Jahre AMNOG (Dr. Gerhard Nitz)
  • 17.00 h Neue Steuerungsinstrumente – Aktuelle Fragen der Rabattvereinbarungen, Wirkstoffvereinbarungen der Kassen (Lars Wiedemann)
  • ab 19.15 h Abendessen im Fürstensaal des Landgrafenschlosses zu MarburgDinnerspeech: MedApps – wo ­stehen wir in zehn Jahren?

Freitag, 4. März 2016

  • 8.45 h Meet & Greet Diskussionsleitung Dr. Elmar Mand, LL.M. und RA Robin Haupt
  • 9.15 h Rechtsfragen zur zweiten medizinischen Indikation – Innovationsschutz von Arzneimitteln mit ­patentgeschützten und patentfreien Indikationen (Dr. Ulrich Reese)
  • 10.00 h Verantwortungsabgrenzung bei klinischen Prüfungen – Vertragsgestaltung nach neuem Recht (Dr. Isabelle Kotzenberg)
  • 10.45 h Kaffeepause
  • 11.15 h Pflanzliche Gesundheits­produkte – Status und Entwicklung in Deutschland und Europa (Dr. Astrid Hüttebräuker)
  • 12.00 h Globale Marktentwicklung und Regulierung pflanzlicher ­Gesundheitsprodukte (Dr. Werner ­Busse)
  • 12.45 h Verabschiedung
  • 13.15 h Ende der Veranstaltung
  • 14.00 h Kolloquium Vorstellung einer von der Forschungsstelle für Pharmarecht betreuten Dissertation, DoktorandIn der Forschungsstelle für Pharmarecht der Philipps-Universität ­Marburg

Kontakt

Förderkreis der Forschungsstelle für Pharmarecht an der Philipps-Univer­sität Marburg e. V., Universitätsstr. 6, 35037 Marburg/Lahn

Tel. (0 64 21) 2 82 17 12

Thüringen

Wochenendworkshop „Patient & pharmazeutische Betreuung“

Die Landesapothekerkammer Thüringen lädt am 20. und 21. Februar 2016 in Jena zum zweiten Wochenendworkshop 2015/2016 ein.

Programm

Samstag

10.00 h Begrüßung

10.15 h Medikamentöse Prävention des Schlaganfalls (Dr. med. Jan Rémi)

11.00 h Welches OTC-Präparat empfehlen? Selbstmedikation und ihre ­Evidenz (Dr. Dorothee Dartsch)

11.45 h Mittagsimbiss

13.00 h Seminare 1 – 6

  • Das geht an die Knochen – Aspekte der AMTS bei Osteoporosepatienten (Dr. Dirk Keiner)
  • Phytotherapie im Apothekenalltag – kompetent beraten, Grenzen erkennen (Jutta Doebel)
  • Verstehen Sie Parkinson? Therapeutische Hürden erkennen, mehr Lebensqualität erreichen (Kai Girwert)
  • Frauenbeschwerden – AMTS in der Apothekenpraxis (Dr. Hiltrud von der Gathen)
  • Wenn die Luft weg bleibt – pharmazeutische Betreuung bei COPD (Dr. Eric Martin)
  • Resistenzen – haben wir unsere ­Munition schon verschossen? (Dr. Werner Haußmann)

15.00 Kaffeepause/15.30 Seminare 1 – 6

Sonntag

9.00 Seminare 1 – 6

11.00 Imbiss

11.30 Seminare 1 – 6

Die Veranstaltung wird von den Landesapothekerkammern im Rahmen des freiwilligen Fortbildungszertifikates mit 13 Punkten bewertet.

Anmeldung und Info

www.wews.de

Das könnte Sie auch interessieren

ApothekenRechtTag 2016

Mit einem Bein im Gefängnis?

ApothekenRechtTag 2017

Abschied vom Skonto?

Ein beerdigt geglaubter Streit lebt wieder auf – jetzt ist der Bundesgerichtshof gefragt

Rx-Boni landen erneut in Karlsruhe

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.