Arzneimittel und Therapie

Review bricht Lanze für Statine

Ende der Diskussion um ihren Einsatz in Sicht?

cb/rr | Der Nutzen von Statinen wird häufig unterschätzt, ihre Risiken hochgespielt: Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren eines Reviews im Lancet nach Beurteilung der verfügbaren Evidenz.
Foto: jarun011 – Fotolia.com

Eine Statin-Therapie kann im Rahmen einer Sekundärprävention das absolute Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis um 10%, als Primärprävention bei Patienten mit Risikofaktoren um 5% senken. Demgegenüber stehen Nebenwirkungen wie Myopathien, die nach Absetzen der Statine aber reversibel sind. Die Autoren des Lancet-Reviews warnen davor, den Nutzen von Statinen zu unterschätzen, die Wirkstoffe grundlos abzusetzen und damit das Auftreten von Herzinfarkten und Schlaganfällen zu riskieren. |

Quelle

Collins R, et al. Interpretation of the evidence for the efficacy and safety of statin therapy. Lancet 2016, published online 8. September, doi: 10.1016/S0140-6736(16)31357-5

Zum Weiterlesen

Isabelle Maucher: Schlechte Presse für Statine, DAZ 2016, Nr. 36, S. 28

Das könnte Sie auch interessieren

Primärpräventiver Nutzen scheint bei einem niedrigen kardiovaskulären Risiko gering zu sein

Statine für Gesunde?

Nutzen-Risiko-Verhältnis ist nicht endgültig geklärt

Das Risiko der Statine

Neuer Review stellt Nutzen der LDL-Senkung infrage und bleibt nicht unwidersprochen

Auf dem falschen Dampfer!

Beratungswissen zu Wirkungen, Nebenwirkungen und Interaktionen

Statine

Hinweise auf erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus

Statine und ihre Nebenwirkungen

Hinweise auf antimikrobielles Potenzial

Statine zur Infektions­prophylaxe?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.