Aus den Ländern

„De olle Apteik“

Privates Apothekenmuseum in Schwaan bei Rostock

Mitglieder der Regionalgruppe Norddeutschland der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie (DGGP) trafen sich im Städtchen Schwaan an der Warnow bei Rostock. Apotheker Achim Borchwardt führte sie dort fachkundig durch sein Apothekenmuseum.

Eins der ältesten Gebäude im Zentrum von Schwaan beherbergt die traditionsreiche „Adler-Apotheke“. Sie wurde am 14. Juli 1812 mit der Erlaubnis des Herzogs Friedrich Franz I. (1756 –1837) als erste Apotheke in Schwaan eröffnet, nachdem der Inhaber Christian Gottlieb Bergemann (1773 – 1837) vor dem Magistrat den Apothekereid abgelegt hatte. Auf Bergemann, der die Apotheke bis 1833 leitete, folgten bis heute elf weitere Inhaber bzw. Apothekenleiter. Der jetzige Inhaber Achim Borchwardt (seit 1985) gründete im Jahr 2012 das private Museum „De olle Apteik“.

Das Museum besteht aus zwei Räumen, in denen eine Apothekeneinrichtung aus dem Jahr 1913 und Möbel aus den 50er-Jahren aufgestellt sind. Dieses Mobiliar ist mit Gefäßen, Büchern, Arzneidrogen, Waagen und vielen anderen pharmazeutischen Gerätschaften bestückt. Die kleine Ausstellung gibt einen Einblick in die klassische deutsche Apotheke mit ihren handwerklichen Tätigkeiten auf wissenschaftlicher Grundlage. Dabei zeigt sie den Fortschritt und Wandel der Arzneikunde im Laufe der beiden letzten Jahrhunderte. |

Verena Wulf und Birgit Steinke

Das könnte Sie auch interessieren

Spannende Dreharbeiten in der Adler-Apotheke in Schwaan

Psychothriller mit Starbesetzung

Spannende Dreharbeiten

Psychothriller in der Apotheke

Mit großer Professionalität und Liebe zum Beruf konzipiert

Pharmaziehistorisches Museum Obertor-Apotheke in Marktheidenfeld eröffnet

75 Jahre Deutsches Apotheken-Museum

"Wir brauchen das Apotheken-Museum…

75 Jahre Deutsches Apotheken-Museum

Für die Pharmazie begeistern

250. Geburtstag von Johann Bartholomäus Trommsdorff

„Vater der Wissenschaft Pharmazie“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.