Apotheke und Markt

Die Nr. 1* in der Kopflaustherapie

Markenporträt anlässlich 10 Jahre Nyda®

Im April 2006 kam Nyda® auf den Markt. Heute ist das Präparat das am häufigsten verordnete Pedikulozid in Deutschland.* Die Idee zu Nyda® entstand, als Marianne Boskamp, selbst Mutter von vier Kindern und Geschäftsführerin der G. Pohl-Boskamp GmbH, nach einem Produkt gegen Kopflausbefall ohne neurotoxische Inhaltsstoffe suchte. Sie wünschte sich zur Behandlung von Kopfläusen auf Kinderköpfen ein effektives und sicheres Mittel.
Foto: G. Pohl-Boskamp

Um sowohl dem Anspruch der Sicherheit als auch der Wirksamkeit gerecht zu werden, setzte Pohl-Boskamp sich das Ziel, auf die Verwendung neurotoxisch wirkender Inhaltsstoffe komplett zu verzichten. In interner Entwicklungsarbeit entstand aus dieser Idee das 2-Stufen-Dimeticon Nyda®. Es besteht aus einer Kombination zweier Silikonöle, die sich durch besondere Fließ- und Spreiteigenschaften auszeichnen. Die Zusammensetzung ermöglicht das Eindringen der Dimeticone in die Atemwege der Kopflaus und deren Eier. Dies führt in kürzester Zeit zum Ersticken des Parasiten und macht den Einsatz neurotoxisch wirkender Stoffe unnötig. Durch dieses physikalische Wirkprinzip wird weder der menschliche Organismus belastet, noch besteht ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen. Nyda® ist somit sowohl effektiv als auch besonders gut verträglich.

Ausgezeichnete Wirksamkeit

Die hervorragende Wirksamkeit von Nyda® gegen Läuse, Larven und Eier ist umfangreich durch Studien belegt. Nyda® wurde auf dieser Basis in die Entwesungsmittelliste aufgenommen und ist seit 2008 GKV-verordnungsfähig. Im Mai 2015 bestätigte auch das Testurteil „sehr gut“ des Verbrauchermagazins Ökotest die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Nyda®.

Für jeden Kopflaus-Patienten das passende Produkt

Seit der Markteinführung des originalen Nyda® im April 2006 hat sich viel getan. Einige Jahre später folgte Nyda® plus, die duftstofffreie Alternative mit Kamm-Applikator für Menschen mit empfindlicher Kopfhaut sowie für Allergiker. Nyda® plus benötigt nur eine Stunde Einwirkzeit und basiert wie Nyda® auf der bewährten Kombination aus zwei verschiedenen Silikonölen. Auch das physikalische Wirkprinzip ist das gleiche. Der integrierte Kamm-Applikator soll die Selbstbehandlung erleichtern und setzt die Lösung direkt am Haaransatz frei.

Pünktlich zum zehnten Geburtstag der Marke Nyda® hat Pohl-Boskamp Anfang Juli Nyda® express auf den Markt gebracht – ein neues Selbstmedikationspräparat, dessen Einwirkzeit lediglich zehn Minuten beträgt (s. a. DAZ 2016, Nr. 30, S. 57). Das Pumpspray mit beiliegendem Kamm wirkt dabei genauso zuverlässig wie das Original.

Verordnungsfähiges Hilfsmittel

Neben den dimeticonhaltigen Lösungen zählt auch ein Läuse- und Nissenkamm zum Sortiment der Marke Nyda®. Dieser eignet sich durch seine eng stehenden und langen Metallzinken zum schnellen Auskämmen der abgetöteten Läuse und Eier. Seine abgewinkelte Form soll dabei die Anwendung erleichtern, die abgerundeten Enden sind schonend für die Kopfhaut. Der Nyda® Läuse- und Nissenkamm ist klinisch getestet und für Kinder unter zwölf Jahren erstattungsfähig.** Er ist das einzige verordnungsfähige Hilfsmittel in diesem Therapiebereich.

Eine gute Empfehlung

Die Nyda®-Familie auf einen Blick:

  • Nyda®: Lösung als Pumpspray, auch als Doppelpackung, 2-Stufen-Dimeticon mit acht Stunden Einwirkzeit, Wirksamkeit durch klinische Studie belegt, verordnungs- und erstattungsfähig.
  • Nyda® plus: Lösung mit Kamm-­Applikator, 2-Stufen-Dimeticon mit einer Stunde Einwirkzeit, duftstofffrei, für Allergiker, Wirksamkeit durch Studien belegt, nicht erstattungsfähig.
  • Nyda® express: Lösung als Pumpspray, 2-Stufen-Dimeticon mit zehn Minuten Einwirkzeit, Wirksamkeit durch Studien belegt, mit beiliegendem Läusekamm, nicht erstattungsfähig.
  • Nyda® Läuse- und Nissenkamm: mit langen Metallzinken, klinisch getestet, verordnungs- und erstattungsfähig.

* Insight Health, NPI-Daten, ATC3-Code: P03A, 2015** Für Kinder bis 12 Jahren bzw. Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis 18 Jahren in Verbindung mit einem Pedikulozid auf separatem Rezept verordnungsfähig.

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Kieler Str. 11, 25551 Hohenlockstedt, www.pohl-boskamp.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nyda® Läusespray jetzt neu auf dem Markt

Erstattungsfähig und mit nur zehn Minuten Einwirkzeit

Flüchtlingshilfe von Pohl-Boskamp

Läusemittelspende auf Anfrage auch an Apotheker

Was tun bei Kopflausbefall?

Das große Krabbeln

Auch das beste Lausmittel hilft nur bei korrekter Anwendung – und ihrer Wiederholung

Lausige Zeiten

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.