Arzneimittel und Therapie

Kampf gegen Kilos

Was wirkt am besten?

Der in Deutschland zur Gewichtsreduktion zugelassene Lipaseinhibitor Orlistat ist weniger effektiv als das Antidiabetikum Liraglutid.

Eine kanadische Arbeitsgruppe ging in einer Metaanalyse der Frage nach, ob sich fünf von der FDA zugelassene Wirkstoffe zur Gewichtsreduktion in ihrer Wirksamkeit unterscheiden. Zur Auswertung kamen 28 randomisierte klinische Studien mit:

  • dem Lipaseinhibitor Orlistat,
  • dem Serotoninagonisten Lorcaserin,
  • der Fixkombination aus dem Amphetaminderivat Phentermin und dem Antiepileptikum Topiramat,
  • der Fixkombination aus dem Opiatantagonisten Naltrexon und dem Antidepressivum Bupropion und
  • dem GLP-1-Analogon Liraglutid.

Die Metaanalyse basiert auf den Daten von rund 29.000 übergewichtigen Erwachsenen (medianes Alter: 46 Jahre, medianes Gewicht: 100,5 kg, medianer Body-Mass-Index [BMI]: 36,1). Eine Gewichtsreduktion von mindestens 5% ihres Körpergewichts erfuhren 23% der mit Placebo behandelten Probanden. Unter Phentermin/Topiramat waren es 75%, unter Liraglutid 63%, unter Naltrexon/Bupropion 55% und unter Lorcaserin 49%. Schlusslicht war Orlistat mit 44%. Ein Vergleich der jeweiligen Wirkstoffe mit Placebo zeigte folgende Gewichtsreduktionen: Phentermin/Topiramat -8,8 kg, Liraglutid -5,3 kg, Naltrexon/Bupropion -5,0 kg, Lorcaserin -3,2 kg und Orlistat -2,6 kg. Therapieabbrüche aufgrund unerwünschter Wirkungen traten am häufigsten unter Liraglutid und Naltrexon/Bupropion auf. |

Quelle

Khera R et al. JAMA 2016;315(22):2424-2434

Apothekerin Dr. Petra Jungmayr

Das könnte Sie auch interessieren

Chancen, Grenzen und Risiken

Abnehmen mit Arzneimitteln

Zu Wirkungen und Risiken von zugelassenen und nicht zugelassenen Antiadiposita

Mit Arzneimitteln zum Wunschgewicht?

Nutzen und Risiken der Antiadiposita

Abnehmen hat seinen Preis

Mit welchen Strategien sich das Körpergewicht dauerhaft reduzieren lässt

Abnehmen, aber wie?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.