Apotheke und Markt

30 Jahre „etwas anderes“

Generikaanbieter Aliud Pharma feiert runden Geburtstag

Im Juni 1986 wurde im schwäbischen Blaustein-Wippingen ein pharmazeutisches Unternehmen mit dem Ziel gegründet, sich deutlich vom Wettbewerb zu unterscheiden. So entstand die Aliud Pharma GmbH, denn der Firmenname Aliud bedeutet im Lateinischen „etwas anderes“ und war von Anfang an Programm.

Der Firmengründer Egon Friedrich Siebein verzichtete bewusst auf einen kostenintensiven Außendienst, um attraktive Preise und eine hohe Wirtschaftlichkeit zu sichern. Stattdessen setzt das Unternehmen, das seinen Sitz mittlerweile in Laichingen bei Ulm hat, bis heute auf einen engen Dialog mit Ärzten und Apothekern. Ein firmeneigener Beirat, bestehend aus vier Ärzten und sieben Apothekern, bringt Fachwissen und Erfahrung aus der Praxis in das Unternehmen ein und bildet eine wichtige Informationsquelle für die Entwicklung von Produkten und Services. Heute gehört Aliud Pharma zur Stada Arzneimittel AG und somit zu einem der führenden Anbieter günstiger Generika.

Digitale Kommunikations­lösungen für Apotheken

Aliud Pharma setzte von Anfang an Trends. So trug das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit engagierten Apothekern im Jahr 2013 dem digitalen Zeitalter Rechnung und gründete den Apotheken Fachkreis. In seinem Fokus steht die Stärkung der Vor-Ort-Apotheke durch digitale Strategien. Als erste technische Entwicklung entstand das Serviceterminal, das mit einer interaktiven Bedienoberfläche Kunden einlädt, sich über einen Touch-Screen-Bildschirm zu Gesundheitsthemen zu informieren. Ergänzende Produktempfehlungen und interaktive Anzeigen fördern den Abverkauf. Für diskrete Beratungssituationen gibt es die Service App, die auf allen gängigen Tablets installiert werden kann. Mitglieder des Apotheken Fachkreises nutzen diese Technologien, ohne selbst in einen hohen IT-Entwicklungsaufwand investieren zu müssen. Und auch außerhalb der Community hat Aliud Pharma einiges an digitalen Services zu bieten. Die Aliud Fachwelt ist ein Onlineportal mit Webshop, das exklusiv für Ärzte und Apotheker zur Verfügung steht. Hier finden sie alles für ihren Berufsalltag.

Foto: Aliud Pharma

Qualität zu günstigen Preisen

Neben dem Angebot zahlreicher Serviceleistungen verfolgt das Unternehmen einen hohen qualitativen Anspruch an die Produkte. Aus diesem Grund lässt der schwäbische Generikaanbieter ausschließlich bei renommierten Herstellern produzieren. Ein Großteil der Präparate wird direkt innerhalb des Stada-Konzerns produziert, dessen Muttergesellschaft, die Stada Arzneimittel AG ihren Hauptsitz im hessischen Bad Vilbel hat. Aliud Pharma wurde als 100-prozentiges Tochterunternehmen 1996 von Stada übernommen. Mit einem Umsatz von 468 Millionen Euro steht das Unternehmen derzeit an dritter Stelle im deutschen Generikamarkt.

Seit fünf Jahren lenken die Geschäftsführer Ingrid Blumenthal und Thomas Douglas mit Leidenschaft die Geschicke bei Aliud Pharma. Besonders stolz sind die beiden auf ihre Mitarbeiter, mit denen sie an der stetigen Weiterentwicklung des Unternehmens arbeiten und sich zusätzlich für soziale Projekte in Deutschland und Nepal engagieren. Im Fokus stets das Ziel, als Trendsetter immer einige Schritte voraus zu sein.

Aliud Pharma GmbH, Gottlieb-Daimler-Straße 19, 89150 Laichingen, www.aliud.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.