Apotheke und Markt

Wirksam, sicher und verträglich

Spezialextrakt ERr 731 bei menopausalen Beschwerden

gmc | Wie Studien zeigen, ist der Spezialextrakt ERr 731 aus der Wurzel des Sibirischen Rhabarbers wirksam, sicher und verträglich. Er stellt eine gute Empfehlung für Frauen dar, die eine natürliche Lösung für ihre Wechseljahres­beschwerden wünschen.
Foto: Dr. Loges

Vor mittlerweile mehr als zehn Jahren wurde bekannt, dass eine Hormontherapie zum Ausgleich des in den Wechseljahren entstehenden Hormonmangels mit gesundheit­lichen Risiken behaftet sein kann. Seitdem lehnen viele Frauen diese Therapieform ab. Die klimakterischen Beschwerden – wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmung und Ängstlichkeit – sind jedoch geblieben und die Frauen suchen daher verträgliche Therapie­alternativen.

Effektivität von ERr 731 in Studien belegt

In den Fokus rücken pflanzliche Arzneimittel, für die in vielen Studien nachgewiesen wurde, dass sie gleichzeitig wirksam und sicher sein können. Heute weiß man, dass Extrakte aus der Wurzel des Sibirischen Rhabarbers (in femiloges®) die belastenden Symptome der Wechseljahre zuverlässig und effektiv lindern können. Bei Frauen in der Perimenopause konnte eine signifikante Abnahme der typischen klimakterischen Beschwerden gegenüber Placebo bereits vier Wochen nach Beginn der Einnahme, bei einigen Frauen sogar bereits nach zwei Wochen erzielt werden. Vor allem Frauen mit stärkerem Beschwerdegrad verspürten eine deutliche Reduktion der Symptome, insbesondere der Hitzewallungen, Schweißausbrüche sowie der psychischen Symptome Ängstlichkeit und Depression. Nach circa drei Monaten wurden nur noch geringe Beschwerden berichtet. Auch bei den Langzeit-Folgestudien über ein und zwei Jahre waren die meisten Frauen beschwerdefrei oder hatten nur noch leichte Symptome, die sie in ihrer Lebensqualität nicht ­beeinträchtigten. Ebenso wurde bei Frauen in der Postmenopause die Wirksamkeit und gute Verträglichkeit des Extraktes in der täglichen Praxis bestätigt. Brustdichte und Endometriumdicke nahmen nicht zu, was gegen eine hyperproliferative Wirkung des Extraktes in diesen Geweben spricht.

Sicherheit bestätigt – auch bei Langzeitanwendung

Weitere Untersuchungen zur Sicherheit dieses Extraktes haben demons­triert, dass auch bei Langzeitanwendung keine Hormonveränderungen im Blut, keine Schleimhautveränderungen in der Gebärmutter, keine Brustbeschwerden und auch keine Auswirkungen auf den Blutdruck zu erwarten sind. In einer aktuellen Studie wurde die Sicherheit des Extraktes jetzt auch an isolierten Brustkrebszellen untersucht. Ergebnis war, dass weder östrogenabhängige Zellen noch östrogenunabhängige Zellen im Wachstum angeregt werden. Diese Untersuchung ist somit ein wichtiger Baustein auf dem Weg der Sicherheitsbewertung des Wirkstoffes. Der Extrakt aus der Wurzel des Rhapontik-Rhabarbers kann daher Frauen empfohlen werden, die unter wechseljahresbedingten Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, Schlafstörungen und depressiven Verstimmungen leiden. Die Wirksamkeit des Extraktes ist bei Hitzewallungen vergleichbar mit einer niedrig dosierten Hormontherapie bei zugleich deutlich besserer Verträglichkeit.

Ausblick

Der Spezialextrakt ERr 731 könnte unter Umständen damit auch eine wirksame und sichere Alternative für solche Frauen werden, die ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs haben oder nach einer Brustkrebs-OP mit Anti­östrogenen behandelt werden und unter menopausalen Beschwerden leiden. Bislang besteht aber noch keine Zulassung für Patientinnen, die mit einem östrogenhaltigen Tumor in ärztlicher Behandlung sind oder waren.

Pressekonferenz „Meet the Expert femiloges®“. 28. April 2016, Hamburg, veranstaltet von Dr. Loges + Co. GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren

femiLoges® zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden

Mit der hormonfreien Kraft des Sibirischen Rhabarbers

Hilfe bei Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und Schlafstörungen

Mit sibirischem Rhabarber gegen Wechseljahresbeschwerden

Rhabarberextrakt ERr731® lindert Wechseljahresbeschwerden

Wenn Hitze den Schlaf vereitelt

Der Sibirische oder Rhapontik-Rhabarber wirkt estrogen

Selbstmedikation in den Wechseljahren

Sibirischer Rhabarber gegen Wechseljahresbeschwerden

femi-loges®: das Nachfolgepräparat von Phyto-Strol® Loges

Wie sich Hitzewallungen im Klimakterium behandeln lassen

Gegen die „fliegende Hitze“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.