DAZ aktuell

Apothekenräuber gefasst

Überfälle in Mönchengladbach

STUTTGART (wes) | Innerhalb von drei Wochen wurden fünf Mal Apotheken in Mönchengladbach am hellichten Tag überfallen, offenbar immer vom selben Täter. Die Polizei ist sich sicher, diesen nun verhaftet zu haben. Apotheker und Mitarbeiter im Mönchengladbach sind erleichtert.

Die Apotheker der vier überfallenen Apotheken – eine Apotheke wurde sogar zweimal ausgeraubt – hatten schon überlegt, eine Belohnung für Hinweise auf den Täter auszuloben. Doch das ist nun nicht mehr nötig, die Polizei hat am Abend des 23. Mai einen 30-Jährigen verhaftet, der die Überfälle begangen haben soll. Bisher sei er vor allem durch Diebstähle und als Konsument von Amphetaminen aufgefallen, so die Polizei. Sie hat jedoch keinen Zweifel, dass es sich bei dem Mann, der in Mönchengladbach wohnt, um den Täter handelt. Er habe die Überfälle im Verhör zugegeben, zu seinen Motiven machte die Polizei aber keine Angaben.

Noch am Nachmittag vor seiner Verhaftung hatte der Mann die Rosen-Apotheke im Mönchengladbacher Stadtteil Eicken überfallen. Danach hatten die Spuren offensichtlich auf den nun Verhafteten gedeutet.

Gegenüber DAZ.online äußerte sich der doppelt überfallene Apotheker Ulrich Adam erleichtert über den Erfolg der Polizei. Es habe zwar vorher schon Einbrüche in seine Apotheke gegeben – aber ein Überfall mit vorgehaltener Pistole sei doch eine andere Hausnummer. Auch bei den Mitarbeitern hätten nach den zwei Überfällen die Nerven blank gelegen. Sie seien bei jedem Kunden erschrocken, der mit einer Kappe auf dem Kopf die Offizin betreten habe. Jedenfalls sei er froh, dass der Spuk nun vorbei sei. |

Das könnte Sie auch interessieren

überfallserie in Mönchengladbach

Der Apotheken-Räuber ist gefasst

Überfallserie in Mönchengladbach

Apotheken-Räuber schlägt zum vierten Mal zu

Raubserie in Mönchengladbach

Kopfgeld für Apotheken-Räuber

Apotheker aus Mönchengladbach bei eBay

Online-Gang mit Hindernissen

Lokale Online-Marktplätze

Kann Ebay den Apotheken vor Ort helfen?

Apotheker sind noch unter Schock

Zweiter Seriendieb gefasst

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.