Was Wann Wo

Veranstaltungen

Überregional

5. Jahrestagung House of Pharma & Healthcare

Von der „Apotheke der Welt“ zum Importeur von Arzneimittelinnovationen? Welche Perspektiven hat die Pharmaindustrie, die rund 45 Mrd. Euro im Jahr umsetzt, in Deutschland im Zeitalter der Globalisierung? Wie muss die Branche auf die sich ändernden politischen Rahmenbedingungen im Gesundheitsmarkt einerseits und auf die zunehmende Innovationslücke andererseits reagieren und wie stellt sie sich mit Blick auf die verstärkten Konzentrationsprozesse weltweit auf?

Die 5. Jahrestagung House of Pharma & Healthcare bietet am 12. und 13. September 2016 Entscheidungsträgern der Pharmaindustrie sowie Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Verbänden eine Plattform zum Meinungsaustausch zu diesen für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland wichtigen Fragestellungen. Veranstaltungsort ist der Campus Westend, Casinogebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main.

Baden-Württemberg

LAV: QMS – Grundlagenseminar für DIN EN ISO 9001

In diesem Seminar der LAV-Akademie soll Ihnen eine fundierte Grundausbildung zum besseren Verständnis der DIN EN ISO 9001:2015 vermittelt, sowie hilfreiche Hinweise zur einfachen Umsetzung im Apothekenalltag gegeben werden.

Termin und Ort: Dienstag, 14.06., 10.00 – 18.00 h, Stuttgart

LAV: Ausbildung zum/zur Qualitätsmanagementbeauftragten

In dem Seminar „Ausbildung zum/zur Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) nach DIN EN ISO 9001“ der LAV-Akademie soll die Methoden- und Fachkompetenz vermittelt werden, die notwendig ist, um das QM- und AS-System in der Apotheke einzuführen und aufrechtzuerhalten.

Termin und Ort: Mittwoch, 15.06., 10.00 – 18.00 h, ­Stuttgart

Referentin: Monika Paul

Kosten: Für LAV-Mitglieder je 249,- Euro netto, für Nicht-Mitglieder je 373,50 Euro Netto. Für beide Seminare wurden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten.

Anmeldung und Info: LAV-Akademie, Tel. (07 11) 2 23 34-66, seminare@apotheker.de, www.lav-akademie.de


Brandenburg

Praktikum, LAK: Vorbereitung 1. und 2. Rezepturringversuch 2016

Bei diesem Praktikum der LAK Brandenburg werden Sie auf die Teilnahme an beiden Ringversuchen theoretisch vorbereitet. Für die praktische Umsetzung haben Sie die Wahl, welcher der beiden Ringversuche für Sie von Relevanz ist:

  • Cremezubereitung mit Triclosan (1. ZL-Ringversuch 2016, Anmeldeschluss: 01.06.2016) oder
  • Halbfeste Zubereitung mit Mometasonfuorat (2. ZL-Ringversuch 2016, Anmeldeschluss: 01.10.2016)

Zunächst werden die Wirkstoffe pharmakologisch und galenisch klassifiziert. Die Erfahrungen der vergangenen Ringversuche und die Untersuchungen des ZL bzw. NRF fließen in diese Veranstaltung ein. Natürlich werden auch die im ZL-Ringversuch verwendeten Grundlagen intensiv ­betrachtet. Für die Umsetzung in die Praxis ­stehen neben Fantaschale und Pistill sowohl Unguator®- als auch Topitec®-Geräte zur Verfügung – jeder Teilnehmer kann sie ausprobieren. Dabei werden apothekentaugliche Inprozessprüfungen durchgeführt und ausgewertet.

Referentinnen: Ingrid Ewering, Dr. Kathrin Szymanowitz

Termin: Donnerstag, 07.06., 14.00 – 19.00 h

Veranstaltungsort: bbz Chemie, Adlergestell 333, 12489 Berlin


Seminar, LAK: Komplexe Medikationsprobleme kompetent lösen – Diabetes

Das Seminar der LAK Brandenburg vermittelt Lösungswege bei komplexen Medikationsproblemen von Patienten mit Diabetes. An konkreten Fallbeispielen werden Probleme, die aus der Polymedikation – insbesondere im Alter – resultieren (Interaktionen und deren Relevanz, Kontraindikationen/potenziell inadäquate Medikation) behandelt.

Termin: Montag, 06.06., 9.00 – 18.00 h

Veranstaltungsort: Apothekerhaus, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam

Referentin: Dr. Anna Laven, Apothekerin

Anmeldung und Info: LAK Brandenburg, Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam, Tel. (03 31) 8 88 66 18, service@lakbb.de und www.lakbb.de, Rubrik: Aus-, Fort- und Weiterbildung, Fortbildung, Termine, Details


Hessen

Wissenschaftshistorisches Kolloquium, Marburg

Ort und Zeit: Hörsaal des Instituts für Geschichte der Pharmazie, Roter Graben 10

mittwochs jeweils um 19 Uhr s.t.

13.04.2016 Niklas Lenhard-Schramm, M.A., Münster: Staatliche Arzneimittelaufsicht in den 1950er- und 1960er-Jahren – das Beispiel Contergan

27.04.2016 Dr. Katharina Kreuder-Sonnen, Bonn: Zirkulierendes Wissen. Bakterien und die polnische medical Community um 1900

11.05.2016 Dr. Francesco Roberg, Marburg: Das sogenannte Antidotarium Nicolai. Probleme und Perspektiven bei der Edition eines Textes des Gebrauchsschrifttums

01.06.2016 Prof. Dr. Dr. Ortrun Riha, Leipzig (Achtung, findet in der Emil-von-Behring-Bibliothek/Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin, Bahnhofstr. 7, 1. Stock, Großer Hörsaal statt): Aussatz – aus Geschichte und Gegenwart einer sozialen Krankheit

29.06.2016 Dr. Bianca Frohne, Bremen: Dis/ability history der Vormoderne: Lebensläufe, Alltag und Wissen im 15. und 16. Jahrhundert


Saarland

Workshop Diabetikerbedarf

Die Themen medikamentöse Therapie mit Insulin oder oralen Antidiabetika, Ernährungsfragen, Hilfsmittel (Injektionshilfen, Blutzuckermessung) sind Bestandteile einer umfassenden Diabetikerberatung und werden im Workshop Diabetikerbedarf der SAVG – Saarländischer Apothekerverein & Co. GmbH behandelt.

Zielgruppe: Apotheker, pharmazeu­tisches Personal und PKA

Referent: Hartmuth Brand, mobilissimo

Termin und Dauer: Mittwoch, 22.06, 9.00 – 16.30 h

Tagungsort: Apothekerhaus, Zähringerstr. 5, 66119 Saarbrücken

Teilnehmergebühr: 130,90 Euro incl. MwSt. Enthalten sind Verpflegung, Parkgebühren sowie Seminarunterlagen. Der Betrag ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung auf das Konto der SAVG Bank1Saar, IBAN: DE62 5919 0000 0065 1970 06, BIC: SABADE5S zu überweisen.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldung: geschaeftsstelle@apothekerkammer-saar.de


Seminar „Apothekenübergabe“

Um Hilfestellung bei der Vorbereitung eines Apothekenverkaufs zu geben, werden in dem Seminar des Saarlän­dischen Apothekervereins folgende Themen angesprochen:

  • Entwicklung und Trends im Apothekenmarkt
  • Die Suche nach dem geeigneten Käufer
  • Wertermittlung und Preisfindung
  • Zeitliche und inhaltliche Planung
  • Personal und Mietvertrag
  • Steuerliche Fallstricke und Gestaltungsmöglichkeiten

Referenten: Herr Egres und Herr Kautz, Treuhand Hannover GmbH

Termin und Dauer: Mittwoch, 29.06, 14.00 – 16.30 h

Tagungsort: Apothekerhaus, Zähringerstr. 5, 66119 Saarbrücken

Anmeldungen: Schriftlich beim Saarländischen Apothekerverein bis 15. Juni 2016, Teilnehmerzahl begrenzt

Teilnehmergebühr: 95,20 Euro incl. MwSt. Enthalten sind Kosten für Verpflegung, Parkgebühren sowie Seminarunterlagen. Der Betrag ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung auf das Konto der SAVG Bank1Saar, IBAN: DE62 5919 0000 0065 1970 06, BIC: SABADE5S zu überweisen.


Westfalen-Lippe

Seminar der AK: Herstellung von flüssigen Arzneiformen

Der Workshop findet im Rahmen von „RezepturFit“ der Apothekerkammer Westfalen-Lippe statt und umfasst sowohl einen theoretischen als auch einen Laborteil, in dem Sie selbst tätig werden. So werden Sie an konkreten Beispielen aus der Apothekenrezeptur u. a. Kompatibilitätsprobleme kennenlernen. Abgerundet wird der Workshop durch eine Diskussionsrunde, mit der Möglichkeit, offen gebliebene Fragen zu stellen.

Termin und Ort: Samstag, 11.06., 9.00 – 17.15 h, ­Gelsenkirchen

Kosten: 91,00 Euro

Anmeldung und Info: Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Meike Vogelpohl, Tel. (02 51) 5 20 05 14


0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.