Thema Prostata

Von Mann zu Mann

Über Probleme beim Wasserlassen und Schmerzen im Unterleib zu reden, ist vielen Männern unangenehm. Manche scheuen sich über diesen intimen Bereich zu sprechen, manche wissen gar nicht, dass sie eine Prostata haben und wozu diese da ist, manche haben Angst vor schmerzhaften Untersuchungen – und manch ein Mann fürchtet sich, mit diesen Beschwerden als „alter Mann“ zu gelten. Doch eine Tabuisierung kann gerade beim Prostatakarzinom lebensgefährlich sein. Dieser Ratgeber will gegen das Schweigen und das Informationsdefizit angehen und informiert seriös und verständlich über die Prostata und Erkrankungen der Prostata. Von der gutartigen Prostatavergrößerung, Entzündungen der Prostata bis zu malignen Erkrankungen. Welches sind erste Anzeichen einer Prostatavergrößerung? Was passiert bei der ärztlichen Untersuchung? Welche medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was muss bei der Entfernung der Prostata und der Bestrahlung beachtet werden? Sind Impotenz und Inkontinenz unausweichlich?

Ziel des Ratgebers ist es, Männer diskret und umfassend zu informieren und sie zu motivieren, mit einem Arzt zu sprechen, anstatt ihre Probleme zu verdrängen und hinauszuschieben. |

Rainer Hofmann

Prostata – Was Männer wissen sollten

MedizinWissen

8. Auflage, 203 S., 85 farb. Abb., 5 farb. Tab., kartoniert, 19,80 Euro

ISBN 978-3-7776-2117-3

S. Hirzel Verlag 2010

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Tabuthema, das viel Fingerspitzengefühl erfordert

Männer und ihre Pilze

Wie ein selbst erstellter Medikationsplan den Therapieerfolg gefährdet

Selbst ist der Mann

Prostatitis kann zu starken Schmerzen führen

Wenn Mann leidet

Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Pharmakotherapie

Mann ist nicht gleich Frau

Erhöhtes Diabetesrisiko unter 5α-Reduktase-Hemmern

Männer, aufgepasst!

Impfung schützt COPD-Patienten vor Infekten

Der „12. Mann“ verhindert Exazerbationen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.