Aus den Ländern

Apothekergarten mit bewährtem Konzept

Landesgartenschau Schleswig-Holstein in Eutin

EUTIN (tmb) | Am 28. April eröffnete in Eutin die schleswig-holsteinische Landesgartenschau. Bis zum 3. Oktober werden dort auf 27 Hektar Fläche unter dem Motto „Eins werden mit der Natur“ Attraktionen rund um die Pflanzenwelt präsentiert. Dazu gehört ein Apotheker­garten, mit dem der Landesapothekerverband Schleswig-Holstein als Organisator an die Publikumserfolge bei früheren Gartenschauen anknüpfen will.

Bei der schleswig-holsteinischen Landesgartenschau 2011 in Norderstedt und bei der Internationalen Gartenschau 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg war der Apothekergarten jeweils eine der meistbesuchten Präsentationen. Denn dort haben ehrenamtlich tätige Apotheker die Arzneipflanzen und ihre Beziehung zur Anwendung als Arzneimittel erläutert. Das persönliche Gespräch war offenbar publikumswirksamer als Schilder und Plakate in anderen Gärten.

Fotos: DAZ/tmb

Der Apothekergarten mit „Hexenhaus“ und Indikationenbeet, hier bei Regenwetter zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung mit noch wenigen blühenden Pflanzen.

Persönliche Beratung

Diese Idee soll in Eutin erneut umgesetzt werden. Dr. Thomas Friedrich, Geschäftsführer des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein, erklärte dazu gegenüber der DAZ: „Wir wollen die Beratungskompetenz der Apotheker für pflanzliche Arzneimittel deutlich machen.“ Der Garten solle nicht nur ein Schaugarten sein, sondern die Botschaft vermitteln, dass Apotheker jeden Tag persönliche Beratung anbieten, auf der Gartenschau und in den Apotheken, erläuterte Friedrich. Dazu hat der Apothekerverband 30 Apothekerinnen und Apotheker rekrutiert, von denen an jedem Tag der Gartenschau jeweils einer die Besucher im Apothekergarten informieren wird. Viele davon sind Ruhestandsapotheker und viele kennen diese Aufgabe schon von den früheren Gartenschauen. Die meisten dieser Apotheker trafen sich zwei Tage vor der Eröffnung zu einem Rundgang durch den Apothekergarten auf dem noch nicht ganz fertiggestellten Gartenschaugelände.

In der Orangerie, die in der Nähe des Apothekergartens liegt, ist eine Show-Küche eingerichtet.

Gut platzierter Garten

Das Gelände liegt in unmittelbarer Nähe des Zentrums der ostholsteinischen Kreisstadt Eutin direkt am Ufer des Großen Eutiner Sees. Den Mittelpunkt bildet das Eutiner Schloss. Zu den Schlossanlagen zählen auch die Orangerie und der benachbarte Küchengarten, der nun Schaugärten verschiedener Organisationen beherbergt, darunter den Apothekergarten. Für dessen Gestaltung und die gärtnerische Anlage hat der Apothekerverband auf Bewährtes zurückgegriffen. Wie bei den beiden früheren Gartenschauen legten die erfahrenen Gärtner Ulrike Rodowski und Ehler Schümann den Garten an. Beide arbeiten daran seit einem Jahr und werden auch während der Gartenschau die ständig neu wachsenden Pflanzen und die interessierten Besucher betreuen.

Dr. Thomas Friedrich, Geschäftsführer des Apothekerverbandes Schleswig-­Holstein, und Gärtnermeister Ehler Schümann (rechts) im Apothekergarten innerhalb des noch nicht ganz fertiggestellten Küchengartens; im Hintergrund ein Teil der restaurierten Torhäuser, die während der Gartenschau als Blumenschauhallen dienen.

Im Apothekergarten werden zahlreiche Arznei- und Giftpflanzen gezeigt, wobei je nach Blütezeit unterschiedliche Pflanzen im Vordergrund stehen werden. Zum Garten gehören ein drehbares Hochbeet, in dem die Arzneipflanzen nach Indikationen geordnet sind, und eine Hütte im Stil eines Hexenhauses. Die betreuenden Apothekerinnen und Apotheker sollen die Beziehung zwischen Arz­neipflanzen und Fertigarzneimitteln pflanzlichen Ursprungs herstellen. Dazu dient auch die Präsentation pflanz­licher Arzneimittel.

Gärtnerin Ulrike Rodowski vor dem „Hexenhaus“ und der noch leeren Annahmebox für das Preisausschreiben.

Der Bezug zu den Apotheken wird an der Eingangstafel des Gartens mit dem Apotheken-A und der Bezeichnung als Apothekergarten deutlich. Für weitere Aufmerksamkeit soll ein Gewinnspiel mit Fragen zum Apothekergarten sorgen. Die Apothekerkammer Schleswig-Holstein beteiligt sich ebenso wie weitere Sponsoren finanziell an dem Garten. |

Infos

Weitere Informationen zur schleswig-holsteinischen Landesgartenschau finden Sie unter www.eutin-2016.de

Das könnte Sie auch interessieren

Landesgartenschau Schleswig-Holstein

Apotheker präsentieren Garten in Eutin

Publikumsmagnet der Landesgartenschau Schleswig-Holstein

Erfolgreicher Apothekergarten in Eutin

Landesgartenschau Schleswig-Holstein

Apotheker für neuen „Hexenkessel“ 2016 gesucht

„Pharmazie erlebbar machen“

BUGA: LAK BaWü mit eigenem Apothekergarten

Apothekenleiter in Schleswig-Holstein reagieren auf EuGH-Urteil

Eigene Kampagne „Ick bün all dor“

Pharmazeutische Ausflugsziele für jedes Wetter

Heilkräutergärten und historische Apotheken

Apotheker in Schleswig-Holstein

„Kombipräparat“ gegen EuGH-Urteil

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.