Arzneimittel und Therapie

Bei Migräne Vagusnerv stimulieren

Zur Prophylaxe und Akuttherapie

rr | Das UK National Institute of Health and Care Excellence (NICE) hat eine Leitlinie herausgebracht, in der die nicht-invasive Vagusnerv­stimulation zur Prophylaxe und Akutbehandlung von Migräne und Clusterkopfschmerz als sicher und wirksam eingestuft wird.

Medizinprodukt GammaCore®

Die Einschätzung des NICE basiert auf den Ergebnissen von fünf klinischen Studien mit dem Medizinprodukt GammaCore® (ElectroCore®). Unter Patienten mit Migräne erfuhr etwa jeder Zweite eine Schmerzreduktion, bei jedem Fünften ging der Schmerz innerhalb von zwei Stunden nach der Anwendung vollständig zurück. Ebenso besserten sich Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit. Der Patient kann das Medizin­produkt selbstständig anwenden. Über zwei Minuten wird der Vagusnerv am Hals stimuliert. Bei mehrmaliger Anwendung sollten Pausen von vier bis sechs Minuten ein­gehalten werden. Als Nebenwirkung wurden Hautirritationen berichtet. |

Quelle

Pressemitteilung electroCore LLC vom 1. April 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Konzentrierte Wärmetherapie bei Insektenstichen effektiv

Mückenstiche mögen’s heiß

Aktuelle Studie bestätigt Anwendungsschema von Licener®

Eine Anwendung genügt

Neue Verordnung für Medizinprodukte

Aus zwei mach eins

AMTS-Spezial zur Inhalationstherapie bei cystischer Fibrose

Tief Luft holen

Fentanyl-Nasenspray statt Schnupfenspray verwendet

Verwechslung mit Todesfolge

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.