Interpharm 2016 - ChancePharmazie

Auf Erfolgskurs

Karrieretag ChancePharmazie auf der Interpharm

lue | Die Interpharm wartete wieder einmal mit tollen Veranstaltungen auf und bot den Besuchern zahlreiche Möglichkeiten, sich zu informieren und weiterzubilden. Ein Highlight war der Karrieretag ChancePharmazie, der bereits zum zweiten Mal im Rahmen des Fortbildungskongresses ausgerichtet wurde.
Foto: DAZ/A. Schelbert

Insgesamt 20 Aussteller präsentierten sich auf dem Karrieretag, der bereits zum zweiten Mal im Rahmen der Interpharm stattfand.

Der Karrieretag ChancePharmazie bot Arbeitgebern aus dem pharmazeutischen Bereich und Apothekern, Doktoranden, PTA, Pharmazeuten im Praktikum (PhiP) und Pharmaziestudierenden sowie PTA-Schülern eine Plattform, um sich kennenzulernen und auszutauschen. Pharmaunternehmen und Co. präsentierten sich auf der Messe und nutzten die Möglichkeit, mit potenziellen Arbeitnehmern ins Gespräch zu kommen. Fast jeder Aussteller hatte konkrete Stellenangebote im Gepäck. Die Besucher konnten sich über die Pharma- und Apothekenlandschaft informieren, konkrete Infos zu unterschiedlichen Tätigkeitsgebieten und offenen Stellen erhalten, den einen oder anderen Bewerbungstipp abstauben und mehr über die Perspektiven im Praktischen Jahr erfahren.

Bunte Mischung

Wie vielfältig die beruflichen Perspektiven sind, zeigte sich einmal mehr an der bunten Mischung der Aussteller, von denen mehrere bereits zum zweiten Mal mit von der Partie waren. Neben den großen Pharmafirmen Bayer, Berlin-Chemie, Boehringer Ingelheim, Pfizer Deutschland und Sanofi-Aventis Deutschland fanden sich mit dem Hersteller für patientenindividuelle parenterale Infusionslösungen, ZytoService Deutschland, dem auf Import und Export spezialisierten pharmazeutischen Großhandel ilapo Internationale Ludwigs-Arzneimittel oder dem Deutschen Apotheker Verlag weitere interessante Arbeitgeber auf der Messe. Zudem waren unterschiedliche auf den Apotheken- bzw. Pharmabereich spezialisierte Dienstleistungsunternehmen (acbira, arvato CRM Healthcare, Ashfield Healthcare, Extravert, Flying Pharmacist) und Apotheken (antares-apotheken, BerlinApotheke, Klindwort Apotheken, Privilegierte Adler Apotheke Hamburg) vertreten. Daneben konnten sich die Besucher über den Bachelor-Studiengang Pharma­ökonomie der Rheinischen Fachhochschule Köln und das speziell auf Apotheker und PTA zugeschnittene Stellenportal www.jobpharm.de informieren. Nicht zuletzt stand der Bundesverband PTA (BVpta) bei Fragen rund ums Bewerbungsverfahren und dem Arbeitsplatz Apotheke zur Verfügung.

Foto: DAZ/A. Schelbert

Längere und intensive Gespräche waren während der ChancePharmazieproblemlos möglich.

Informationen aus erster Hand ...

Bei den Besuchern kam der Karrieretag sehr gut an. Zahlreiche Interessenten berichteten, dass sie viele nützliche und neue Informationen erhalten und sich die Aussteller viel Zeit für die verschiedenen Fragen genommen haben. Sehr positiv aufgenommen wurde zudem, dass an vielen Ständen neben den Personalverantwortlichen auch Apotheker, PTAs oder PhiPs Rede und Antwort standen, um aus erster Hand einen tiefergehenden Einblick in die konkreten Aufgabengebiete zu vermitteln.

Foto: DAZ/A. Schelbert

Zum Nachlesen Auf den Stellwänden fanden sich zahlreiche offene Stellen für Apotheker, PTA und Pharmazeuten im Praktikum.

Dass es so viele Möglichkeiten gebe, auch abseits von Apotheken und der pharmazeutischen Industrie tätig zu werden, sei einem gar nicht so bewusst gewesen, meinte ein Pharmaziestudierender nach dem Messerundgang. Daneben sorgte die Vielfalt an potenziellen Arbeitsplätzen innerhalb eines Unternehmens bei so manchem für Erstaunen und Begeisterung.

Foto: DAZ/C. Hartlmaier

Kreative Idee Am Stand von Boehringer Ingelheim herrschte großer Andrang bei der Virtual Reality Experience. Es galt, in einer Reise durch den Körper Viren und Co. mittels Blicksteuerung zu eliminieren.

... in netter Atmosphäre

Auch die Aussteller zeigten sich zufrieden. Insgesamt haben sich zahlreiche intensive Gespräche in zwangloser Atmosphäre ergeben. Viele Besucher seien bereits sehr gut informiert und vorbereitet gewesen und mit konkreten Fragen an den Stand gekommen, während andere ganz allgemein etwas über das Unternehmen und die Ausrichtung wissen wollten, hieß es von mehreren Seiten. Das Publikum war bunt gemischt, wobei der Schwerpunkt auf jüngeren Besuchern gelegen hat.

Weitere Highlights

Foto: DAZ/C. Hartlmaier

Das kostenlose und professionelle Bewerbungsfotoshooting kam gut an.

Wie bereits beim letzten Karrieretag konnten sich die Besucher nach vorheriger Anmeldung kostenlos und professionell für ihre Bewerbungsunterlagen fotografieren lassen – ein Angebot, das gern genutzt wurde. Natürlich fehlten auch die Stellwände nicht, auf denen die Unternehmen ihre Stellenangebote für PhiPs, PTA und Apotheker aushängten. Darüber hinaus stellten sich einige Firmen den interessierten Messegängern in kurzen Vorträgen vor. |


Zurück zum Inhaltsverzeichnis "Interpharm 2016: Fortbildung, die wirkt! Teil 2"


Das könnte Sie auch interessieren

Karrieretag ChancePharmazie brachte Arbeitgeber und Job-Interessenten zusammen

Erste Branchenluft schnuppern

Arbeitgeber und Job-Interessenten tauschten sich auf dem Karrieretag aus

Vielfältige Berufsperspektiven

Karrieretag auf der INTERPHARM

ChancePharmazie 2018

Chance Pharmazie auf der Interpharm

Karrieretag kam gut an

Karrieretag auf der INTERPHARM

CHANCE Pharmazie 2017

Firmen präsentierten sich den Studierenden und Doktoranden

Pharmazie-Karrieretag in Regensburg

Bewährte Fortbildung und viele neue Angebote

Viel los auf der Interpharm

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.