Praxis aktuell

Teamschulung Trockene Haut

Fortbildung für Apotheker und PTA

Trockene Haut leidet unter einem Mangel an Lipiden und Feuchtigkeit. Wie aber kommt es, dass unser größtes Organ aus dem Gleichgewicht gerät? Und was haben sich Kosmetikhersteller einfallen lassen, damit sich Betroffene wieder wohlfühlen in ihrer Haut? Die Teamschulung vermittelt Ihnen Basis­wissen, gibt Tipps für die Beratung und macht einen Streifzug durch die große Produktpalette.

Dank praktischer Ringösen am Heft kann die Teamschulung übersichtlich abgeheftet und gesammelt werden.

Die Symptome und Ursachen für trockene Haut, im Fachterminus Xerose genannt, sind vielfältig. Falsche Pflege, Witterung, eine erbliche Veranlagung oder hormonelle Einflüsse – die Bandbreite an Faktoren für mehr oder weniger starke Spannungsgefühle und schuppige Stellen ist groß. Ebenso umfangreich ist das Angebot an kosmetischen Produkten, deren Zusammensetzung ganz gezielt auf die Bedürfnisse der trockenen Haut ausgerichtet ist. Von Lipiden, wie z. B. pflanzlichen Ölen oder Sheabutter, sowie natürlichen Feuchthaltefaktoren, wie etwa Harnstoff oder Milchsäure, hat sicher jeder schon gehört. Was aber ist mit Squalan oder Madecassosiden? Die Kenntnis über pflegende Inhaltsstoffe ist ein spannendes Feld. Im Sinne Ihres Kunden sollten Sie den Überblick haben und ihm die Vorzüge beispielsweise einer milden Reinigungsmilch oder einer reichhaltigen Pflegecreme erklären können. Die Teamschulung unterstützt Sie dabei.

Wie ein Leitfaden ...

Das Grundwissen, diesmal um den Aufbau und die Funktion der Haut sowie um die Ursachen für Austrocknungserscheinungen, ist auch in der

aktuellen Ausgabe zum besseren Verständnis wieder um Infografiken ergänzt. Ein eigens für die Teamschulung ausgearbeitetes Beratungsschema erleichtert Ihnen das Kundengespräch. Es lässt Sie auch daran denken, dem Kunden gezielt ein paar Fragen zu stellen, um den Anwender der gewünschten Produkte besser kennenzulernen: Die bekannten W-Fragen aus der Beratungsleitlinie der Bundesapothekerkammer sind auch im Bereich der Dermokosmetik geeignet.

In dieser Teamschulung wird – neben dem Schwerpunkt auf pflegende Komponenten wie Cremes und Lotionen – auch die vorbereitende Reinigung sowie die dekorative Kosmetik besprochen. Denn auch hier kommt es darauf an, welche Inhaltsstoffe enthalten sind, um ein weiteres Austrocknen der Haut zu vermeiden. Einen gesonderten Bereich nimmt die Naturkosmetik ein, die die eingesetzten Substanzen oft aus ihrem vorbildgebenden Naturzusammenhang auswählt.

... für Beratung und QMS

Das Fortbildungsangebot der Teamschulung richtet sich an Apotheker und PTA, also das pharmazeutische Personal in Apotheken. Im Selbststudium kann das Wissen über ein Thema aufbereitet werden – und damit die Grundlage bilden für eine interne Teambesprechung, in der für die perfekte Kundenansprache eine einheitliche Beratungslinie festgelegt wird. Eine Vorlage für die Empfehlung Ihrer Apotheke finden Sie in der Teamschulung; ebenso ist eine Seite für die Dokumentation im Rahmen des in § 2a ApBetrO geforderten Qualitätsmanagementsystems vorhanden. Wer möchte, kann zudem einen Fortbildungspunkt für sein freiwilliges Fortbildungszertifikat sammeln. Die Fragen dazu stehen online. Weitere Informationen finden Sie in der Teamschulung „Trockene Haut“, die dieser DAZ Nr. 11 und der PTAheute Nr. 7 (nur im Einzelabo) beiliegt. |

Das könnte Sie auch interessieren

Teamschulung für Apotheker und PTA

Trockene Haut

Auch Männerhaut will gepflegt sein

Der kleine Unterschied

Hautpflege bei Psoriasis für eine langfristige Erscheinungsfreiheit

Die Schuppen vor Augen

Wie die Hautbarriere gestärkt werden kann

Schutz vor Schaden

Bi-Oil® erweitert Produktsortiment

Besondere Pflege für trockene Haut

Stichhaltige Argumente zum Schutz vor Parasiten bietet die neue Teamschulung

Mücken, Zecken und Läuse

Empfindliche Haut braucht besonderen Schutz

Here comes the sun!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.