Foto: Suttha Burawonk – 123rf.com

AMTS-Spezial

Auf dem Holzweg

Wenn die Diagnose Spondylitis ankylosans verschleppt wird

Die Erkrankung Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) ist nicht nur schwer zu buchstabieren, sondern auch zu diagnostizieren. Quälende fünf bis 14 Jahre dauert es im Mittel, bis die Diagnose gestellt wird. Die Beschwerden der meist jungen Patienten – 80 Prozent sind unter 30 Jahre alt – werden von den Betroffenen selbst und von den zu Rate gezogenen Ärzten meist verkannt. So verstreicht wertvolle Zeit, bis eine zielgerichtete und effektive Therapie eingeleitet wird. Die verspätete Diagnosestellung bleibt für die Patienten nicht ohne Folgen. | Von Verena Stahl

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.