Wirtschaft

SecurPharm im Krankenhaus

Pilotprojekt zur Echtheitsprüfung startet 2017

wes | Auch Krankenhausapotheken müssen ab Februar 2019 die Arzneimittel-Fälschungsschutz-Richtlinie umsetzen. SecurPharm hat nun bekanntgegeben, dass das erste deutsche Krankenhaus erfolgreich an das System angeschlossen wurde. Nun soll eine Pilotphase mit mehreren Kliniken folgen.

Ab Februar 2019 müssen alle in der EU abgegebenen verschreibungspflichtigen Arzneimittel der Arzneimittel-Fälschungsschutz-Richtlinie (Falsified Medicines Directive, FMD) entsprechen. Die abgebende Apotheke muss anhand einer individuellen Seriennummer die Echtheit des Arzneimittels verifizieren (end-to-end-Authentifizierung). Da auch in Krankenhäusern Arzneimittel abgegeben werden, müssen sich auch die Krankenhausapotheken dem deutschen Sicherheitssystem SecurPharm ­anschließen.

Das SecurPharm-Konsortium, in Deutschland für die technische Umsetzung der FMD zuständig, meldet nun das Erreichen eines „entscheidenden Meilensteins“: Das erste deutsche Krankenhaus wurde erfolgreich an das System angeschlossen. Nachdem damit die technische Machbarkeit gezeigt wurde, soll ab Januar 2017 eine Pilotphase mit mehreren Krankenhäusern folgen. Ziel des Pilotprojekts sei es, die Abläufe der Verifizierung und Ausbuchung aus der Datenbank bei der Echtheitsprüfung von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln „unter den besonderen Reallife-Bedingungen im Krankenhaus zu testen“, heißt es in einer SecurPharm-Pressemitteilung. Es gilt, mögliche Lösungswege für das krankenhaustypische Handling großer Mengen von Arzneimittelpackungen zu entwickeln. Im Sommer hatten Krankenhausapotheker vor einem immensen Anstieg ihrer (Personal-)Kosten durch die FMD-Umsetzung gewarnt.

Und es gibt noch ein weiteres ­Problem: Laut SecurPharm gibt es noch zu wenig Klinikware mit den neuen Seriennummern. Man ruft deshalb die Arzneimittelhersteller auf, sich am Krankenhaus-Pilotprojekt zu beteiligen. Denn die Zeit bis zur verpflichtenden Einführung des Systems im Februar 2019, darauf weist SecurPharm immer wieder hin, wird langsam knapp. |

Das könnte Sie auch interessieren

Viel Klärungsbedarf zur Umsetzung der Fälschungsschutz-Richtlinie in Kliniken

SecurPharm testet in Krankenhausapotheken

Der 60. Arzneimittelhersteller schließt sich an

Securpharm wächst

Deutsche Krankenhausgesellschaft

Handlungsempfehlungen zu Securpharm für Kliniken

BfArM-Dialog zu Arzneimittelfälschungen

Alle gut vorbereitet für securPharm?

Arzneimittel-Fälschungsschutz

securPharm pocht auf fristgerechte Umsetzung

EU-weiter Fälschungsschutz für Arzneimittel: Was sich 2018 und 2019 für Apotheken verändert

Startklar für securPharm?

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.