Wirtschaft

DocMorris wächst bei OTC

Umsatzsprung im 3. Quartal / Auch Zur Rose wächst

wes | Die niederländische Versandapotheke DocMorris hat im 3. Quartal 2016 einen Wachstumssprung bei nicht verschreibungspflichtigen Präparaten (OTC) hingelegt. Um 45 Prozent stiegen die Umsätze in diesem Segment, das bisher bei DocMorris jedoch weniger stark ausgeprägt war als bei anderen Versandapotheken.

DocMorris setzt den Trend aus den ersten sechs Monaten des Jahres auch im dritten Quartal fort: Bis Ende Juni hatten sich die OTC-Umsätze der nach Deutschland liefernden Versandapotheke bereits um 40 Prozent gesteigert, von Juli bis Ende September nun um sogar 45 Prozent. Die absoluten Zahlen wurden nicht veröffentlicht. In der Vergangenheit hatte DocMorris jedoch mehrfach betont, dass man – im Gegensatz zu anderen Versandapotheken – einen überproportional hohen Anteil an verschreibungspflichtigen Arzneimitteln (Rx) vertreibe.

Insgesamt steigerte die Zur-Rose-Gruppe, zu der neben DocMorris die Zur Rose Pharma GmbH in Halle/S. sowie in der Schweiz eine Versandapotheke und ein Großhandel für Arztpraxen gehören, ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2016 um 6 Prozent. 2015 betrug der Gesamt-Jahresumsatz der Gruppe 834 Millionen Schweizer Franken, das entspricht ca. 763 Millionen Euro. Über die Verteilung der Umsätze auf die einzelnen Töchter macht die Gruppe keine detaillierten Angaben.

TV-Kampagne geplant

Für das Gesamtjahr 2016 plane man ein zweistelliges Wachstum im Rx-Versand, teilte das Unternehmen mit. Dazu soll auch eine deutschlandweite TV-Kampagne für DocMorris beitragen, die sich unter dem Slogan „Medikamente allein sind nicht genug“ vor allem an Chroniker richten soll.

Kapital erhöht

Anfang September hat die Muttergesellschaft Zur Rose AG ihr Kapital auf nun 21,6 Millionen Franken erhöht. Als Bruttoerlös aus dem Verkauf von 500.000 Namensaktien an Corisol fließen der Gruppe 20 Millionen Franken (ca. 18 Mio. Euro) zu. Diese Kapitalerhöhung könnte einen Zwischenschritt auf dem Weg an die Börse darstellen. |

Das könnte Sie auch interessieren

Quartalszahlen von Zur Rose

DocMorris mit Umsatzplus von 45 Prozent

DocMorris-Mutter zieht Börsengang in Betracht

Zur Rose AG erhöht Kapital

DocMorris-Mutter greift nicht zur Versandapotheke selbst, sondern zum Logistikunternehmen

Zur Rose übernimmt Bremer Pharmahändler Eurapon

Rx-Versand legt im ersten Quartal 2018 um 10,7 Prozent zu

DocMorris wächst ungebremst

Jahresabschluss 2016

DocMorris wirbt und wächst

DocMorris und Zur Rose legen bei Umsatz zu

Markante Steigerungen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.