Wirtschaft

Avoxa gestartet

Govi und WuV jetzt vereint

wes | Der Govi-Verlag und die Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker sind Geschichte. Die ABDA-Töchter sind seit 1. Juli wie geplant zu Avoxa verschmolzen.

Mit der Eintragung ins Handels­register wurde Anfang Juli die geplante Zusammenführung des Govi-Verlags (u. a. „Pharmazeutische Zeitung“), der Werbe- und Vertriebsgesellschaft WuV (u. a. Veranstalter der Expopharm und der Pharmacon-Fortbildungswochen) sowie der Geschäftsbereiche IT/EDV und technische Dienste der VGDA-Verwaltungsgesellschaft Deutscher Apotheker vollzogen.

Die neue Gesellschaft mit dem Namen Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH wird gemeinsam vom bisherigen WuV-Geschäftsführer Metin Ergül und seinem Govi-Kollegen Peter Steinke geführt.

Entlassungen werde es im Zusammenhang mit der Zusammenführung nicht geben, teilte die ABDA im Februar mit, ihr neues Unternehmen werde insgesamt ca. 190 Mitarbeiter haben. Sitz von Avoxa ist Eschborn bei Frankfurt/M. |

Das könnte Sie auch interessieren

Standeseigene Mediengruppe

WuV und Govi werden AVOXA

ABDA-Töchter vereint

Avoxa kann loslegen

Aus Govi und WuV wird AVOXA-Mediengruppe

ABDA mit neuer Stimme

... und strukturiert ihre Tochtergesellschaften neu

ABDA zieht um ... und um

GOVI und WuV werden eins – Geschäftsstelle soll zwei Mal umziehen

ABDA sortiert sich neu und plant ihren Umzug

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.