Adexa-Info

„Die Apotheke – ein schlechter Arbeitgeber?“

Provokantes Thema auf der Interpharm in Hamburg

Auf der Interpharm geht es auch um berufspolitische Fragen. ADEXA wird dort die Positionen von Apothekenmitarbeitern vertreten.

In der Wirtschafts-Interpharm am Samstag, dem 7. März um 10.30 Uhr wird ADEXAs Erste Vorsitzende Bar­bara Neusetzer mit Sabine Pfeiffer vom BVpta und der niedersächsischen Kammerpräsidentin Magdalene Linz über die Zukunftsperspektiven von PTA und PKA diskutieren. Dabei geht es auch um die überfällige Novellierung der PTA-Ausbildung. (Input dafür liefert ein runder Tisch mit Vertretern von Berufsorganisationen und Schulen, den ADEXA am 5. März durchführt.)

Danach nimmt ADEXA-Juristin Iris Borrmann um 11.45 Uhr zu der etwas provokanten Frage Stellung: „Die Apotheke – ein schlechter Arbeitgeber?“

Der Eintritt zur Wirtschafts-Interpharm ist in den Kongress-Dauerkarten und den Tageskarten vom Samstag enthalten (nicht aber in den Karten für den PTAheute-Kongress am Freitag).

Das PKAaktiv-Seminar findet bereits am Freitag von 9.00 bis 13.15 Uhr statt. In der Kaffeepause sorgt ADEXA für das leibliche Wohl der PKA.

Fragen Sie unser Messeteam

Neben dem Vortragsangebot gibt es wieder eine Pharmazeutische Ausstellung. Unser ADEXA-Team erwartet Sie dort an Stand F3 im Foyer vor Saal 1 mit viel Infomaterial und einem offenen Ohr für Ihre Fragen rund um Ta­rife, Arbeitsrecht, Berufspolitik oder Ausbildungsreform. Am Samstagnachmittag ist der Schnellzeichner Mr. Kiss am Stand; außerdem können Sie ein Fitness-Armband gewinnen.

Weitere Informationen zur Interpharm finden Sie unter www.interpharm.de sowie im Neujahrsrundschreiben für ADEXA-Mitglieder. |

Dr. Sigrid Joachimsthaler

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsperspektiven in der Diskussion

ADEXA auf der Interpharm

ADEXA auf der Interpharm

Wir sehen uns in Berlin!

Interpharm 2016 mit ADEXA

Wir sehen uns in Berlin!

Interpharm in Berlin mit ADEXA

Besuchen Sie uns am ADEXA-Stand

Interpharm 2019 mit ADEXA

Ein Grund zum Feiern!

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.