Arzneimittel und Therapie

Ebola - was bleibt?

Überlebende sind länger infektiös als gedacht – Breitspektrum-Virostatikum in Sicht

Die schlechte Nachricht: Auch wenn in den letzten Wochen nur noch einzelne Ebola-Fälle bestätigt wurden, könnte die Krankheit wieder aufflackern. Wie neue Studien zeigen, persistieren Virusbestandteile im Samen von überlebenden Männern monatelang und bleiben womöglich ansteckend. Nach den aktualisierten Empfehlungen der WHO sollten die Überlebenden ungeschützte Sexualkontakte meiden, bis der Nachweis des Virus negativ ausfällt. Die gute Nachricht ist, dass ein breit wirksames Virostatikum entdeckt wurde, das im Labor Ebola-infizierte Tiere heilte.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.