DAZ aktuell

Kurz gemeldet

Rabattverträge: Barmer GEK schreibt wieder aus

Die Barmer GEK hat zum achten Mal Generika-Rabattverträge ausgeschrieben. Der Kasse geht es um Anschlussverträge zur fünften Tranche, deren Rabattvereinbarungen Ende Juni 2016 auslaufen werden. Die aktuelle Ausschreibung umfasst 133 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen in 165 Fachlosen. Für 45 Fachlose wird ein exklusiver Partner gesucht, für die übrigen 120 sollen bis zu drei Hersteller bezuschlagt werden. Inkrafttreten sollen die neuen Verträge im Juli 2016.

Die Barmer GEK ist überzeugt: Rabattverträge kombinieren hohe Versorgungsqualität und Wirtschaftlichkeit auf bewährte und gute Weise.

TK-App-Angebot für Apotheken

Die Techniker Krankenkasse (TK) stellt Apotheken in Kooperation mit Aliud Pharma die eigentlich kostenpflichtige Service-App des Apotheken-Fachkreises für sechs Monate kostenlos zur Verfügung. Die App soll mithilfe von Grafiken und Multimediainhalten auf dem Tablet-Computer die Beratung von Patienten unterstützen, die am ArzneimittelCoach-­Programm der TK teilnehmen. Apotheken, die mitmachen, erhalten auf der App eine exklusive TK-Oberfläche. Hier können sie alle Unterlagen für das Beratungsgespräch vorbereiten und dieses anschließend dokumentiert werden. Auch die Abrechnung des Beratungsgesprächs erfolgt per Klick in der App.

Nach sechs Monaten Testphase können die Apotheker dann entscheiden, ob sie die App weiterhin kostenpflichtig nutzen wollen – 59 Euro werden hierfür monatlich fällig.

Kartengebühren für Händler sinken

Noch vor dem Weihnachtsgeschäft werden die Händlergebühren bei Kartenzahlungen sinken: Ab dem 9. Dezember gelten neue Obergrenzen bei Zahlungen mit Giro- und Kreditkarten. Händlergebühren, die an die kartenausgebende Bank weitergeleitet werden, werden auf 0,2 Prozent des Umsatzes bei der Zahlung mit Girocard begrenzt. Bei Zahlung per Kreditkarte sind es 0,3 Prozent. Von der Begrenzung nicht erfasst sind Servicegebühren für die EC-Cash-Netzbetreiber.