Foto: DAZ/Sket

Retaxation wegen „Doppelverordnung“

Rahmenvertrag nicht immer therapiegerecht

DAP | Täglich stehen die Apotheken vor der Herausforderung, einerseits die Patienten therapiegerecht entsprechend der ärztlichen Verordnung zu versorgen und andererseits sicherzustellen, dass gesetzliche und vertragliche Vorgaben eingehalten bzw. umgesetzt werden. Dabei erweisen sich sogenannte Mehrfachverordnungen besonders häufig als Problem.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.